Blogs

Blogs

Weitere Beiträge dieses Autors

Sparta ist in Tschechiens Rekordmeister
Zweitklassiger Kick, erstklassige Bratwürste
Verein kämpft für die Rückkehr in sein Heimatstadion Ďolíček

Blogs-Autoren

| | Fußball | Blog | 18.4.2012

Das Paradies auf Erden für den SK Slavia Praha

Stadion Eden ist die Heimspielstätte des "ewigen Zweiten"

Eden hat in Prag wenig mit einem biblischen Garten zu tun, sondern ist der Ort an dem der SK Slavia Praha seine Heimspiele austrägt. Die Synot Tip Aréna kann dabei alles Idyllische ablegen und sich in einen richtigen Hexenkessel verwandeln.

Denn es brodelt gerade auch mächtig in der Fußballabteilung Slavias. Den Höhepunkt stellte ein Trainer dar, der von den Fans gehasst wurde, weil er vorher beim unbeliebten Stadtrivalen Sparta spielte. Doch vorausgegangen war ein Skandal über immer noch undurchsichtige Besitzverhältnisse und Missmanagement der Führungsetage, durch die das Geld regelrecht zu versickern scheint. Die aufgeheizte Stimmung eskaliert dann regelmäßig bei Gegentoren und vor allem bei Niederlagen. Rufe gegen das Management werden durch Böller und künstlichem Rauch unterstrichen. Doch der Abgang des unbeliebten Trainers František Straka beruhigte die aufgeheizte Stimmung deutlich.

Slavia spielt momentan nur im Mittelfeld der Gambrinus Liga und hat eher eine Tendenz in Richtung unten. Früher war das anders und Slavias Fußballmannschaft spielte um die Meisterschaft und den Pokal mit. Doch über den zweiten Platz kamen sie oft nicht hinaus, denn der Stadtrivale Sparta war meist erfolgreicher. So entwickelten sich mit der Zeit eine große Konkurrenz und Spannungen zwischen den beiden Vereinen, die sich regelmäßig bei den Derbys entladen. Besonders spannend war es in den 1990ern und 2000ern als der gutbürgerliche Verein Slavia mit dem Arbeiterverein Sparta auf gleichem Niveau spielte und so manche Duelle für sich entscheiden konnte.

An der Unterstützung durch die Fans kann der jetzige Aufenthalt im unteren Bereich der Tabelle nicht liegen, denn die ist hervorragend. Die Südtribüne wird von den Slavia-Anhängern regelmäßig gut gefüllt und das Stadion mit Fangesängen beschallt. Doch sonst besuchen sonst sehr wenige Zuschauer die Arena, um mit dem Verein zu zittern. Für die Nerven gibt es in den Gängen rund um die Arena "klobása" und Bier zusammen für 75 Kronen.

Und zumindest kann Eden für manche Pärchen doch so etwas wie ein himmlischer Garten sein. Der Mann hat die Möglichkeit seine Freundin im nahe angrenzenden Einkaufszentrum absetzen und ohne größere Probleme zum Fußball gehen. Natürlich funktioniert das auch andersherum: Die Frau gibt ihren Anhang im Stadion ab und kann unbesorgt zum Shoppen gehen. Beide können ein paar stressfreie Stunden verleben, außer Slavia verliert natürlich. Dann war der Nachmittag nur für eine der beiden erfolgreich.

Synot Tip Aréna:   U Slavie 1540/2a, Praha 10 – Vršovice
Haltestelle:             Slavia (Tram 6, 7, 22, 24/ Autobus 135, 136, 150, 213)
Vereinsfarben:        rot und weiß

Externer Link: Online-Ticketvorverkauf (www.virtual-tickets.cz)Online-Ticketvorverkauf (www.virtual-tickets.cz), www.slavia.czwww.slavia.cz
Synot Tip Aréna (Stadion Eden)
U Slavie 1540/2a
100 00
Praha 10
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik

Auch interessant