Zollbestimmungen

Mit dem Beitritt Tschechiens zur Europäischen Union am 1. Mai 2004 sind zahlreiche Beschränkungen für Reisende aus der EU entfallen. Mit dem Beitritt zum so genannten Schengen-Raum wurden zudem die Personenkontrollen an den Grenzen zu Tschechien am 21. Dezember 2007 eingestellt.

Die Zollkontrollen an der Grenze für mitgebrachte Waren waren bereits am 1. Mai 2004 grundsätzlich entfallen, Stichproben auf Hauptverkehrswegen oder in der Bahn durch mobile Einsatzteams sind allerdings weiter möglich.

Auch sind nicht alle Bestimmungen für den Warenverkehr innerhalb der EU vollständig angeglichen worden. Bezüglich der Verbrauchssteuern, Umsatzsteuer und bei Verboten und Beschränkungen gelten teilweise weiterhin nationale Bestimmungen, insbesondere bei Tabakwaren und Kraftstoff.

Die unten angegebenen Mengen und Angaben beziehen sich auf die Einfuhr nach Deutschland für deutsche Staatsangehörige. Die Reisemitbringsel dürfen dabei ausschließlich zum persönlichen Gebrauch oder Verbrauch des Reisenden, für Angehörige seines Haushalts oder als Geschenk bestimmt sein.


Einfuhr von Tabakwaren und Zigaretten nach Deutschland

Tabakwaren, die ab 1. Januar 2008 aus Tschechien nach Deutschland zum Eigenbedarf eingeführt werden, sind nur in den folgenden Freimengen steuerfrei:

800 Zigaretten oder
400 Zigarillos (Zigarren mit einem Höchstgewicht von 3 g pro Stück)oder
200 Zigarren oder
1 kg Rauchtabak

Das ist jeweils das Vierfache der bis zum 31. Dezember 2007 vereinbarten Richtmengen.


Einfuhr von Benzin und Kraftstoff

Zusätzlich zum im Tank befindlichen Sprit ist höchstens ein Reservekanister mit maximal 20 Liter Fassungsvermögen erlaubt.


Einfuhr von Alkohol

Hier unterscheidet sich die Lage in den Beitrittsstaaten nicht von der in der alten EU. Damit dürfen maximal zehn Liter Spirituosen, 20 Liter Likör oder Wermut, 90 Liter Wein (davon höchstens 60 Liter Schaumwein) und 110 Liter Bier mitgebracht werden.


Einfuhr von Kaffee

Die Freimenge bei Kaffee oder löslichem Kaffee beträgt 10 kg.

Für private Einfuhren bestehen insbesondere für die folgenden Bereiche weiterhin Verbote und Beschränkungen:

- Artenschutz
- Arzneimittel
- Betäubungsmittel (Drogen)
- Feuerwerkskörper
- gefährliche Hunde (Kampfhunde)
- Lebensmittel
- nachgeahmte Waren (Produkt- und Markenpiraterie)
- sanitärer Pflanzenschutz
- Schriften mit verfassungswidrigem Inhalt
- strafrechtlicher Schutz der öffentlichen Ordnung (Pornografie)
- Tierseuchenrecht (Haustiere, tierische Produkte)
- Waffen und Munition (Sportschützen, Jagdwaffen, verbotene Gegenstände)


Beachtung verdienen hinsichtlich der beliebten grenznahen Vietnamesenmärkte sicherlich folgende zwei Bereiche:

1. Produkt- und Markenpiraterie
Von Reisenden mitgeführte gefälschte oder nachgeahmte Waren, die den Tatbestand der Produkt- oder Markenpiraterie erfüllen, können von der Zollbehörde beschlagnahmt werden.

2. Feuerwerkskörper
Die Einfuhr von nicht zugelassenen Feuerwerkskörpern ist verboten und strafbar. Es wird stets ein Strafverfahren eingeleitet und eingeführte, nicht zugelassene Feuerwerkskörper werden beschlagnahmt. Reisefreimengen werden nicht gewährt.

Von der Bundesanstalt für Materialprüfung (BAM) zugelassene Feuerwerkskörper (Kleinfeuerwerke der Klasse P I und P II) sind bei der Einfuhr stets anzumelden. Die Einfuhr von Feuerwerkskörpern der Klasse P II ist grundsätzlich nur in der Zeit vom 28., bzw. 29. bis 31. Dezember zulässig.


Haftungsausschluss:

Der Betreiber von Tschechien Online übernimmt für die Aktualität und Vollständigkeit der vorstehend aufgeführten Zollbestimmungen keine Gewähr.

Abschießende und detaillierte Informationen zu den hier angeführten Zollbestimmungen (Stand zum 1. Januar 2008) sowie Informationen zu Änderungen im gewerblichen Güterverkehr und im Versandrecht findet man auf den unten gelinkten Internetseiten der deutschen Zollbehörde:

- Deutsche Zollbehörde

Schloss OpoènoJunggesellinnenabschied in PragGedenkstätte Lidice
Das in Ostböhmen, im Bezirk Hradec Králové gelegene ursprüngliche Renaissance-Schloss wurde Anfang des 18. Jahrhunderts im Barock-Stil umgebaut, wobei der Kern des Schlosses erhalten blieb.
den ganzen Tipp lesen
Einfach mal rauskommen und mit den Mädels die letzte große Party in Freiheit feiern – am besten im Ausland. Die Idee haben immer mehr angehende Bräute: Die Junggesellinnenabschiedsreise ist nämlich ein absoluter Trend. Zu den beliebtesten Reisezielen zählt unter anderem Prag.
den ganzen Tipp lesen
Die Gedenkstätte Lidice ist ein einzigartiges Ensemble aus modernem Museum, Park, Kunstgalerie und vor allem Ort der Erinnerung an das Dorf Lidice, das nach dem Heydrich-Attentat 1942 von den Nazis zerstört wurde. In der Galerie deutsche und tschechoslowakische Avantgarde-Kunst der 60er Jahre, u.a. Joseph Beuys, Gerhard Richter und Adolf Hoffmeister.
den ganzen Tipp lesen
Suche

Prags neues Stadtmagazin
Es geht
Es geht
Es geht
Panorama
    Unterkünfte in Tschechien
    Reise- und Ausflugstipps
    Kategorien im Webkatalog
    Einkaufstipps
    Wo man gut essen kann
    Gastronomie
    Kochrezepte
    Aktuelle Nachrichten
    Rubrik Wirtschaft
    TOPlist