Interaktive Regionenkarte
Region Ústí nad Labem | Freizeit, Sport Premium

Tipp der Redaktion

Region Ústí nad Labem | www.aquadrom.czwww.aquadrom.cz
Das Aquadrom ist ein großer Wasserpark in Most (Brüx), der sich im Areal des ehemaligen Thermalbads der Stadt befindet und das ganze Jahr über in Betrieb ist. Er verfügt über ein Hallenbad sowie ein...

Region Ústí nad Labem | Rubrik: Reise | 21.9.2015

Schloss Jezeří: Herrschaftliche Aussicht auf Mondlandschaft

Blick in den Abgrund: Kohletagebau drohte Schloss Eisenberg zu verschlucken

  • Schloss Jezeří, im Hintergrund der Braunkohletagebau
  • Schloss Eisenberg im Februar
  • Blick auf das Haupttor

Horní Jiřetín/Prag - Gegen diese Ungeheuer wären selbst Ritter machtlos: Sie kommen langsam, im Schneckentempo nur, doch unaufhaltsam sich vorwärtsfressend, und dort, wo sie ihre Zähne hineinschlagen, hinterlassen sie nichts als eine Wüste.

Die Rede ist selbstverständlich von den gigantischen Schaufelbaggern des Braunkohletagebaus in Nordböhmen. Deren Gefräßigkeit wäre auch das Schloss Jezeří (Schloss Eisenberg) beinahe zum Opfer gefallen.

Das Schloss und seine bewegte Geschichte: Mittelalterliche Ritterburg, Renaissanceschloss, Herrschaftssitz derer von Lobkovicz, Opfer der Wirren des Dreißigjährigen Krieges, Barockisierung, Treffpunkt von Künstlern und Philosophen, Internierungslager der Nazis, Kaserne der tschechoslowakischen Armee.

Heute ist es als Nationales Kulturdenkmal ein Beispiel für die Anstrengungen des Nationalen Denkmalamtes zur Erhaltung des Kulturguts und auch der Öffentlichkeit zugänglich.

Die mittelalterliche Burg Eisenberg wurde von Nikolaus Hochhauser von Hochhaus in der Mitte des 16. Jahrhunderts in ein Renaissanceschloss umgebaut. Die Herren von Lobkowicz, die es im Jahr 1623 erwarben, begannen bald mit einer Barockisierung des Schlosses, aber der Dreißigjährige Krieg und Brand des Gebäudes, der von schwedischen Landsknechten gelegt wurde, haben die Arbeit unterbrochen. Erst nach dem Jahr 1696 bekam das Objekt den charakteristischen Grundriss des Buchstabens H. Die definitive Form erhielt es dann aber nach dem zweiten Brand im Jahr 1713.

Unter dem Fürsten Josef Franz Maxmilian von Lobkowicz und seinem Sohn Ferdinand entwickelte sich hier bedeutendes kulturelles Leben. Im Jahr 1802 wurde das Schlosstheater eröffnet, unter der Leitung von Antonín Vranický und Antonio Casimir Cartellieri erreichte die Schlossmusikkapelle überregionale Berühmtheit. Bedeutung hatte in der damaligen Zeit auch die Musikschule als Ausbildungsstätte für Lehrer. Im Forsthaus in der Nähe des Schlosses ist Christoph Willibald Gluck aufgewachsen, Goethe und weitere bedeutende Persönlichkeiten der Zeit besuchten gerne das Schloss, das der Maler Carl Robert Croll in seiner ganzen Atmosphäre, einschließlich des reichen Interieurs, meisterlich dargestellt hat.

Der letzte Besitzer vor dem Zweiten Weltkrieg war der Botschafter in England Dr. jur. Max Lobkowicz. Nach der Konfiszierung durch die Nazis wurde ein Internierungslager für höhere Offiziere der Alliierten errichtet - einer der Häftlinge war der Bruder von General de Gaulle.

Nach der Machtübernahme der Kommunisten im Februar 1948 diente das Schloss der tschechoslowakischen Armee.

Nach Jahren der Verwahrlosung und des Niedergangs sollte das Schloss 1987 dem Kohlebergbau weichen - konnte aber schließlich dank einer gut organisierten Kampagne gerettet werden. Gegenwärtig wird es schrittweise erneuert, die ersten Räumlichkeiten sind mit Originalinterieur im nördlichen Turm zu besichtigen. (nk)

Autor: Tschechien Online - Ressort Reise
Zuletzt aktualisiert: 26.4.2016
Weitere Infos: www.zamek-jezeri.cz

Info

Státní zámek Jezeří

435 43
Horní Jiřetín
Region: Region Ústí nad Labem (Ústecký kraj)
jezeri@npu.cz

Die Region

Prebischtor: Nationales Kulturdenkmal Pravčická brána

Die Region Ústí nad Labem (Ústecký kraj) ist eine der 14 Regionen Tschechiens. Die Region liegt in Nordböhmen und umfasst die westliche Hälfte des für Tschechien wichtigen nordböhmischen Industriegebietes. Verwaltungssitz ist Ústí nad Labem (... mehr ›

Auch interessant

Weitere Beiträge aus der Reihe

Weitere Reisetipps aus der Region