Prag | Karlsbrückenmuseum

Prag | Karlsbrückenmuseum

Sonntag, 1. Januar 2017 bis Mittwoch, 31. Januar 2018

Dauerausstellung zur Geschichte der Karlsbrücke

Karlsbrückenmuseum zeigt naturgetreue Modelle des Brückenbaus und gibt Einblicke in die mittelalterlichen Bautechniken

Prag - Die Karlsbrücke ist das bekannteste Bauwerk der Stadt Prag und gilt als ihr Wahrzeichen. Die Jahrhunderte alte Brücke - mit ihrem Bau wurde im Jahr 1357 begonnen - ist dabei die älteste erhaltene Brücke über die Moldau und eine der ältesten Steinbrücken Europas.

Krönungsumzüge und Kriege, Feierlichkeiten und Hochwasser, Alltägliches und Außergewöhnliches - das im Jahr 2007 eröffnete Museum bringt den Besuchern in der Dauerausstellung die spannende Geschichte der Brücke näher und gibt einzigartige Einblicke in die mittelalterlichen Verfahren beim Bau der Brücke.

Zu sehen sind sowohl steinerne Elemente der Brückenarchitektur als auch Originalhandwerksgeräte und -baumaschinen sowie deren Rekonstruktionen.

Einen außergewöhnlichen Bestandteil der Ausstellung bilden auch die Anschauungsmodelle. Einzigartig ist das erste Modell der wahrscheinlichen Gestalt der Judithbrücke, der ebenfalls steinernen Vorgängerin der Karlsbrücke, von der bis heute noch einige Brückenbögen erhalten sind. Das gemeinsame Modell verdeutlicht gut, wie sich die Achse der deutlich größeren und höheren Karlsbrücke gegenüber der Vorgängerin verändert hatte.

Darüber hinaus wartet die Ausstellung auch mit etlichen Unikaten, Originalen und Raritäten auf, wie zum Beispeil der ursprünglichen Skizze für die erste für die Brücke angefertigte Statue vom Ende des 17. Jahrhunderts. In den Räumlichkeiten des Museums ist auch der unterirische Teil der Kreuzherrenkirche zugänglich gemacht.

Die Dauerausstellung wird ergänzt von thematisch wechselnden Exponaten. (nk)

Weitere Infos: www.muzeumkarlovamostu.cz
Bildnachweis:
Muzeumkarlovamostu.cz
Autor: Niels Köhler

Heute in Prag und Tschechien

Mo

20

Die Kunst der alten Welt: Dauerausstellung der Prager Nationalgalerie

Prag - In Zusammenarbeit mit dem tschechischen Nationalmuseum und der Karlsuniversität zeigt die...

Baroque in Bohemia: Böhmische Kunst des 16. bis 18. Jahrhunderts

Prag - Seit dem Jahr 2002 zeigt die Prager Nationalgalerie Sammlungen von Exponaten aus dem...

Prag - Jeden Samstagmorgen verwandelt sich der Moldau-Kai zwischen Palacký-Brücke und Vytoň von...

Prag - Die Karlsbrücke ist das bekannteste Bauwerk der Stadt Prag und gilt als ihr Wahrzeichen....

Prag - Das romantische Ballett über die Tempeltänzerin aus dem exotischen Umfeld Indiens zur...

Prag - Von Ende Januar bis zum 9. April sind im Museum Montanelli, das sich in der zur Burg...

Prag - Was passiert, wenn alte Meister und neugierige moderne Wissenschaftler aufeinandertreffen...

Die Kunst Asiens: Dauerausstellung der Prager Nationalgalerie

Prag - Im ersten Stockwerk des Palais Goltz-Kinsky stellt die Prager Nationalgalerie seit 2010 ...

Prag - In der ersten tschechischen Liga mischen meist mehrere Teams aus der tschechischen...

Staatsoper: Romeo und Julia

Prag - Eine neue Interpretation der berühmtesten Liebesgeschichte der Weltliteratur feierte am...

Veranstaltungsort

Křižovnické náměstí 3
110 00
Praha 1

Dauerausstellung zur Geschichte der Karlsbrücke

Sonntag, 1. Januar 2017 bis Mittwoch, 31. Januar 2018
Das Karlsbrückenmuseum befindet sich direkt neben der Karlsbrücke am Kreuzherrenplatz, zwischen Brückenturm und Kreuzherrenkirche. Es enthält unter anderem eine Dauerausstellung zur Geschichte der weltberühmten Brücke.
Křižovnické náměstí 3
110 00
Praha 1
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik
katerina@navalis.cz
Tel: +420 734 572 231
www.muzeumkarlovamostu.cz

Online-Ticketvorverkauf

Veranstaltungsorte

[vocabulary:node-count]

Auch interessant