Nachrichten

Nachrichten

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Gesellschaft | 9.5.2014
Tschechische Krone (CZK) will nur eine Minderheit gegen die Gemeinschaftswährung eintauschen

Prag - Die Einführung der europäischen Gemeinschaftswährung lehnen nach einer aktuellen Meinungsumfrage der Agentur CVVM 76 Prozent der Befragten in Tschechien ab. Für den Euro sprachen sich lediglich 19 Prozent aus. Der Anteil der Befürworter und der Gegner der Euro-Einführung bleibt dabei seit einigen Jahren beinahe unverändert.

Die Unterstützung für den Euro sinkt mit zunehmendem Alter. Zu den Befürwortern gehören statistisch bedeutend öfter Hochschulabsolventen und Menschen, die ihren Lebensstandard oder die ökonomische Situation in Tschechien als gut bezeichnen, Studenten sowie Menschen, die sich im politischen Spektrum zur Mitte zählen, Anhänger von ČSSD oder ANO, sowie Respondenten, die der Regierung und EU sowie deren Institutionen vertrauen. (nk)

Themen: Euro-Einführung, Euro, Meinungsumfragen
hashtags:
#EuroEinführung, #Euro, #Meinungsumfragen

Seitenblick

www.kulturverband.comwww.kulturverband.com | Gesellschaft, Kultur
Die Hauptidee des Kulturverbandes liegt in der Erhaltung der Volkskultur und der deutschen Sprache der Minderheit. Das Prager Büro des Verbandes befindet sich im Haus der Nationalen Minderheiten (Dům národnostních menšin) in Vinohrady, unweit der Metrostation und Tramhaltestelle I.P. Pavlova.
www.amadito.comwww.amadito.com | Einkaufen, Buchhandlungen
Der Kinderbuchladen hält eine große Auswahl an Kinder- und Jugendbüchern in Deutsch, Englisch und Französisch bereit. Hier finden zudem regelmäßig Veranstaltungen in verschiedenen Sprachen statt, wie zum Beispiel Vorlesestunden, Bastelnachmittage oder deutschsprachige Kurse für Kinder.

Auch interessant