Nachrichten

Nachrichten

n-tv.den-tv.de | Presseschau | Rubrik: Panorama, Kriminalität | 6.6.2016

Unbekannte haben das Denkmal für die Opfer des Kommunismus am Fuße des Prager Laurenzibergs schwer beschädigt. Die Täter rissen eine der sieben Bronzefiguren politischer Gefangener um, wie die tschechische Polizei mitteilte.

Themen: Vandalismus, Prager Sehenswürdigkeiten, Laurenziberg, Olbram Zoubek, Lokales, Prag
hashtags:
#Vandalismus, #PragerSehenswürdigkeiten, #Laurenziberg, #OlbramZoubek, #Lokales, #Prag

Mehr zum Thema

SZ OnlineSZ Online | Presseschau | Rubrik: Panorama | 12.05.2016
Die Männer aus dem Raum Zittau hatten in Krompach randaliert und rechte Parolen gerufen. Nun sind sie verurteilt.
Themen: Grenzregion, Vandalismus, Krompach
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Politik | 2.01.2009
Im Wahrzeichen der Union fehlt ein rund einen Quadratmeter großer Streifen
Themen: tschechischer EU-Ratsvorsitz, Vandalismus
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Panorama | 13.02.2008
Der Verurteilte war wegen bereits mehrfach einschlägig vorbestraft
Themen: Vandalismus, Graffiti, Justiz, Ostrava

Seitenblick

www.medical-partners.orgwww.medical-partners.org | Gesundheit, Plastische, ästhetische Chirurgie
Medical Partners ist eine Informations- und Vermittlungsplattform über Schönheitstourismus und vermittelt und berät Menschen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit dem Vorhaben einen plastisch chirurgischen Eingriff in Tschechien durchzuführen. Hohe Qualität wird gewährleistet durch selektive Arztwahl und strenge Qualitätskriterien in Ausbildung und Ausstattung der Kliniken.
www.narodni-divadlo.czwww.narodni-divadlo.cz | Kultur, Theater, Oper
Das Ballett ist neben dem Schauspiel, der Oper und der Laterna magika eines der vier Künstlerensembles des Nationaltheaters in Prag. Es ist dabei das größte und renommierteste Ballettensemble in Tschechien. Seine Vorführungen finden auf allen vier Bühnen des Nationaltheaters statt: im historischen Gebäude an der Moldau, der Nová scéna, dem Ständetheater und in der Staatsoper.

Auch interessant