Videos

Videos

Rubrik: Panorama | Veröffentlicht am: 20.07.2019

Prag - 30 Jahre Mauerfall: Im Spätsommer 1989 wurde die Botschaft der Bundesrepublik Deutschand im Palais Lobkowitz auf der Prager Kleinseite für Tausende DDR-Bürger zum Zwischenziel auf ihrer Flucht in den Westen. 

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Flüchtlingskrise in der Prager Botschaft, die am 30. September in der berühmten "Balkonrede" des damaligen Außenministers Hans-Dietrich Genscher gipfelte, kommen in der Reporte des Bayerischen Rundfunks Zeitzeugen zu Wort: "Im Juli 1989 ist Familie Kuhn aus Thüringen in die Prager Botschaft eingezogen, rund drei Monate verharrte sie dort. Die Kuhns gehörten zu den ersten DDR-Flüchtlinge und erinnern sich 30 Jahre später an die gemeinsame Zeit." (nk)

Autor: Niels Köhler
Themen: DDR-Botschaftsflüchtlinge, Palais Lobkowicz, Deutsche Botschaft Prag

Kutná Hora/Prag - Kuttenberg liegt etwa 70 Kilometer östlich von Prag und ist ein beliebtes Ziel für Tagesausflüge von der tschechischen Hauptstadt aus. Der historische Kern Kuttenbergs mit dem... mehr ›

Auch interessant

Seitenblick

Sprachenservice, Wirtschaft
Medialink ist Herausgeber der deutschsprachigen Nachrichten- und Informationsportale Tschechien Online und prag aktuell. Medialink bietet komplette Mediendienstleistungen, um effektiv für Produkte und Dienstleistungen zu werben oder mittels Anzeigenschaltung in tschechischen Drittmedien die gewünschte Zielgruppe zu erreichen.
www.kidscompany-praha.euwww.kidscompany-praha.eu | Bildung
Der Schwerpunkt des Kindergartens liegt in der zweisprachigen Entwicklungsbegleitung der Kinder. Der Kindergarten befindet sich in einer Villa in Prag-Vinohrady und ist jeden Tag von 7.30 bis 18.00 Uhr geöffnet, auch in den Schulferien.