Videos

Videos

Rubrik: Panorama | Veröffentlicht am: 04.05.2015

Prag - Die Tradition, am Vorabend des 1. Mai große Hexenfeuer zu entfachen, ist in ganz Tschechien weit verbreitet und bis heute lebendig. Das öffentlich-rechtliche Tschechische Fernsehen (ČT) zeigte am 1. Mai als anschaulichen Beweis dafür ein Satellitenbild des Landes, das in der Walpurgisnacht aufgenommen worden war. Gut zu erkennen: unzählige Lichtpünktchen, die von den allerorts entzündeten Scheiterhaufen  herrührten.

In Prag ist einer der beliebtesten Orte für Hexentanz und Hexenfeuer die Kampa. Hexen, Henker und Vampire trafen sich am 30. Mai um 19 Uhr zur "Malostránské čarodějnice" zunächst auf dem Kleinseitner Ring und zogen von dort zum "Richtplatz" in den Park an der Moldau. 

Für die Wähler und die Kamera des bezirkseigenen YouTube-Kanals in Szene setzte sich der Bezirksbürgermeister des ersten Prager Stadtbezirks Oldřich Lomecký (TOP 09). (nk)

Autor: Niels Köhler
Themen: Hexenfeuer, Walpurgisnacht, Lokales, Prag, Kleinseite

Prag - Ein Video des Prager Maklerbüros Maxima Reality: Eine Neubauwohnung im zweiten Geschoss eines im Jahr 2007 fertiggestellten Wohnhauses im Prager Stadtteil Dubeč.

Objektbeschreibung... mehr ›

Auch interessant

Seitenblick

www.metrotheatre.czwww.metrotheatre.cz | Urlaub mit Kindern, Kultur
Das Divadlo Metro ist ein traditionsreiches Schwarzes Theater im Prager Stadtzentrum. Es befindet sich in der Passage Metro an der Nationalstraße und spielt fast täglich. Derzeit hat es zwei nonverbale Stücke im Repertoire, die ohne Sprachbarriere und dabei für alle Generationen und Alterskategorien gleichermaßen unterhaltsam sind.
www.franzkafka-soc.czwww.franzkafka-soc.cz | Bildung, Kultur
Die Franz-Kafka-Gesellschaft ist eine nichtstaatliche Organisation, deren Hauptziel ist es, zur Wiederbelebung der Traditionen beizutragen, aus denen das einzigartige Phänomen der sogenannten Prager deutschen Literatur hervorgegangen war. Sie betreibt das Franz-Kafka-Zentrum in der Prager Altstadt.