Videos

Videos

Rubrik: Panorama | Veröffentlicht am: 04.05.2015

Prag - Die Tradition, am Vorabend des 1. Mai große Hexenfeuer zu entfachen, ist in ganz Tschechien weit verbreitet und bis heute lebendig. Das öffentlich-rechtliche Tschechische Fernsehen (ČT) zeigte am 1. Mai als anschaulichen Beweis dafür ein Satellitenbild des Landes, das in der Walpurgisnacht aufgenommen worden war. Gut zu erkennen: unzählige Lichtpünktchen, die von den allerorts entzündeten Scheiterhaufen  herrührten.

In Prag ist einer der beliebtesten Orte für Hexentanz und Hexenfeuer die Kampa. Hexen, Henker und Vampire trafen sich am 30. Mai um 19 Uhr zur "Malostránské čarodějnice" zunächst auf dem Kleinseitner Ring und zogen von dort zum "Richtplatz" in den Park an der Moldau. 

Für die Wähler und die Kamera des bezirkseigenen YouTube-Kanals in Szene setzte sich der Bezirksbürgermeister des ersten Prager Stadtbezirks Oldřich Lomecký (TOP 09). (nk)

Autor: Niels Köhler
Themen: Hexenfeuer, Walpurgisnacht, Lokales, Prag, Kleinseite

Prag - Als Alfred Radok die Verknüpfung von Film, Licht, Musik, Ballett und Pantomime im Jahr 1958 erstmals auf der Weltausstellung in Brüssel präsentierte, konnte der tschechoslowakische Pavillon... mehr ›

Auch interessant

Seitenblick

www.psn.czwww.psn.cz | Wirtschaft, Dienstleistungen
Das Unternehmen PSN ist ein bedeutender Spieler auf dem Immobilienmarkt in Prag. Es befasst sich sowohl mit dem Verkauf als auch der Vermietung eines breiten Spektrums an Immobilien, die sich sämtlich im Eigentum des Unternehmens befinden.
Sprachenservice, Wirtschaft
Medialink ist Herausgeber der deutschsprachigen Nachrichten- und Informationsportale Tschechien Online und prag aktuell. Medialink bietet komplette Mediendienstleistungen, um effektiv für Produkte und Dienstleistungen zu werben oder mittels Anzeigenschaltung in tschechischen Drittmedien die gewünschte Zielgruppe zu erreichen.