Videos

Videos

Rubrik: Sport | Veröffentlicht am: 21.06.2014

Prag - Am 13. und 14. Juni fand in Prag im Divadlo Palace der dritte Jahrgang der tschechischen Meisterschaft im Pole Sport statt, ausgetragen unter dem Dach der Czech Pole & Aerial Sports Federation.

Dass der Tanz an der Stange ein Sport ist und den aktiven Tänzerinnen nicht nur Akrobatik, sondern auch einige körperliche Fitness abverlangt, wollten die Veranstalter auch dadurch zum Ausdruck bringen, dass im Gegensatz zu den beiden zurückliegenden Jahrgängen der Wettbewerb dieses Mal den Begriff "Pole Sport" und nicht "Pole Dance" im Titel trug. Bei den Figuren an der Stange wird vor allem der Oberkörper und der Beckenbereich gestärkt, weil damit zeitweise das gesamte Körpergewicht aufgefangen werden muss.

Und so wollen die Verantwortlichen und Aktiven weg von der Assoziation ihres Sports mit schummerigen Strip-Lokalen und Rotlicht-Milieu. Bei den Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro ist es von der International Pole Dancing Fitness Association angedacht, dass das Poledancing eine Demonstrationssportart wird.

Das auf dem YouTube-Kanal der Assoziation veröffentlichte Video zeigt Růženka Halamková, die den 1. Platz in der Kategorie "Frauen Elite" belegte. (nk)

Autor: Niels Köhler
Themen: Poledance, Fitness

Prag - Ein Video des Prager Maklerbüros Maxima Reality: Verkauf einer Maisonettewohnung im Prager Stadtteil Vinohrady in einem komplett renovierten Mietshaus mit gläsernem Fahrstuhl.

... mehr ›

Auch interessant

Seitenblick

www.kulturverband.comwww.kulturverband.com | Gesellschaft, Kultur
Die Hauptidee des Kulturverbandes liegt in der Erhaltung der Volkskultur und der deutschen Sprache der Minderheit. Das Prager Büro des Verbandes befindet sich im Haus der Nationalen Minderheiten (Dům národnostních menšin) in Vinohrady, unweit der Metrostation und Tramhaltestelle I.P. Pavlova.
www.theater.czwww.theater.cz | Kultur, Theater, Oper
Das Prager Theaterfestival deutscher Sprache findet alljährlich im Herbst statt und ist einer der deutschsprachigen Höhepunkte im Kulturkalender der tschechischen Hauptstadt.