Videos

Videos

Rubrik: Politik | Veröffentlicht am: 25.08.2016

Prag - Angela Merkels Besuch in der tschechischen Hauptstadt am heutigen Donnerstag war Anlass für etliche Protestkundgebungen, insbesondere gegen die Flüchtlings- und Asylpolitik der deutschen Bundesregierung. Auch einzelne Merkelanhänger fanden sich hier und dort ein.

Ein Wiedersehen mit bekannten Gesichter aus den Reihen der tschechischen Islam- und EU-Gegner: Tomio Okamura, Martin Konvička (der erst am Sonntag mit einem Anti-Islam-Happening auf dem Altstädter Ring für Panik bei Touristen gesorgt hatte) und wie im vorliegenden Video der Václav-Klaus-Zögling Petr Mach von der außerparlamentarischen Splitterpartei Svobodní nutzen vor den Kommunalwahlen im Herbst die Gelegenheit, auf verschiedenen Veranstaltungen in Prag gegen die deutsche Flüchtlingspolitik mobil zu machen für ihre Sache und zu trommeln.

Mit dabei auch die einstige Pegida-Aktivistin Tatjana Festerling, die Medienberichten nach auf dem Altstädter Ring das Wort ergriff. Auf dem Altstädter Ring wurden einem Bericht der Nachrichtenagentur ČTK nach muslimische Frauen, die ein Kopftuch (Hidschab) trugen, von Demonstranten mit dem Ruf "ins Gas" beschimpft. Ebenfalls verbal attackiert wurden dem Bericht nach Journalisten des öffentlich-rechtlichen Tschechischen Fernsehens (ČT).

Ein anderer prominenter tschechischer Islamgegner und Kritiker der deutschen Bundeskanzlerin war quasi beruflich verhindert, auf die Straße zu gehen - das Staatsoberhaupt Miloš Zeman empfing Angela Merkel auf der Prager Burg.

Präsidentensprecher Jiří Ovčáček twitterte nach dem Treffen: "Scharfe Debatte Zemans und Merkels über Flüchtlinge - wir haben sie nicht eingeladen, sagte der Präsident." Als Geschenk soll der Staatspräsident seinem Gast ein Exemplar von Jaroslav Hašeks "Bravem Soldaten Švejk" überreicht haben. (nk)

Autor: Niels Köhler
Themen: deutsch-tschechische Beziehungen, Flüchtlingsquoten, Islamgegner, Martin Konvička, Petr Mach

Prag - Das Ballett des Nationaltheaters führt in seinem Repertoire erstmals ein Werk des heute bereits legendären Israelis Ohad Naharin auf, der bereits seit mehreren Jahrzehnten zur "Crème de la... mehr ›

Auch interessant

Seitenblick

www.kulturverband.comwww.kulturverband.com | Gesellschaft, Kultur
Die Hauptidee des Kulturverbandes liegt in der Erhaltung der Volkskultur und der deutschen Sprache der Minderheit. Das Prager Büro des Verbandes befindet sich im Haus der Nationalen Minderheiten (Dům národnostních menšin) in Vinohrady, unweit der Metrostation und Tramhaltestelle I.P. Pavlova.
www.bilingualis.czwww.bilingualis.cz | Sprachenservice, Bildung
Deutsch als zweite Muttersprache spielerisch erleben und erlernen: Seit 2012 bietet die Prager Elterninitiative wöchentliche Sprachkurse für bilingual deutschsprachige Kinder zwischen drei und 13 Jahren an.