Videos

Videos

Rubrik: Panorama | Veröffentlicht am: 02.01.2015

Prag - Am 1. Januar 2015 um Punkt 18 Uhr wurde das traditionelle Neujahrsfeuerwerk der tschechischen Hauptstadt am Metronom von der Letná-Ebene (Letenské sady) in die Luft geschossen.

Das rund eine Million Kronen teure Spektakel mit dem Titel "Zeitmaschine" sollte dabei genau zehn Minuten und 15 Sekunden dauern und war in fünf thematische Motive unterteilt: "Samtene Revolution", "Spartakiade", "Henker und Narr", "Um die Welt und zurück", "Es leuchten bessere Zeiten". (nk)

Autor: Niels Köhler
Themen: Feuerwerk, Lokales, Prag

Prag - Ein Video des Prager Maklerbüros Maxima Reality: Verkauf einer Maisonettewohnung im Prager Stadtteil Vinohrady in einem komplett renovierten Mietshaus mit gläsernem Fahrstuhl.

... mehr ›

Auch interessant

Weitere Beiträge zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Panorama | 31.12.2019
Privat und durch Spenden finanziert: Pyroshow in Prag beginnt am 1. Januar 2020 um 18 Uhr
Themen: Feuerwerk, Silvester, Prag Silvester
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Reise | 29.12.2016
Prager Verkehrsbetriebe verstärken wegen des Feuerwerks den U-Bahn-Verkehr, einige Straßenbahnlinien werden unterbrochen
Themen: Neujahr, Feuerwerk, Prag, Prager Metro, Lokales
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Reise, Einkaufen | 21.12.2016
Plakatkampagne: Bundespolizei Klingenthal warnt vor gefährlichen Böllern aus Tschechien
Themen: illegale Feuerwerkskörper, Feuerwerk, Grenzregion

Seitenblick

www.medical-partners.orgwww.medical-partners.org | Gesundheit, Plastische, ästhetische Chirurgie
Medical Partners ist eine Informations- und Vermittlungsplattform über Schönheitstourismus und vermittelt und berät Menschen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit dem Vorhaben einen plastisch chirurgischen Eingriff in Tschechien durchzuführen. Hohe Qualität wird gewährleistet durch selektive Arztwahl und strenge Qualitätskriterien in Ausbildung und Ausstattung der Kliniken.
www.evprag.cz www.evprag.cz | Gesellschaft
Die Gemeinde zählt etwa 140 deutschsprachige Mitglieder unterschiedlicher Nationalitäten und Bekenntnisse, die zeitweise oder dauerhaft in Prag leben. Ein Schwerpunkt der Aktivitäten ist die Arbeit mit Familien und Kindern. Die Gottesdienste finden sonntags in der Kirche St. Martin in der Mauer statt.