Mittwoch, 4. Januar 2017 | Namenstag: Diana

Junggesellenabschied in Tschechien

Ein echter Trend

www.pissup.de

Zu Hause lässt sich gut feiern – bei den Nachbarn aber auch. Ein Junggesellenabschied in Tschechien ist dabei nicht nur für Sachsen und Bayern eine Überlegung wert. Auch für Männer, die etwas weiter weg von der Grenze wohnen, lohnt sich der Partytrip nach Prag, Karlsbad und Co.

Tschechien hat sich in den vergangenen Jahren in Sachen Party-Tourismus gemausert. Jedes Jahr strömen Hunderttausende in das osteuropäische Land, um ein paar schöne Tage und vor allem lange Nächte zu verleben. Der Aufschwung beschränkt sich dabei nicht mehr nur auf die üblichen Verdächtigen, zu denen vor allem in Sachen Feiern und Junggesellenabschied Prag zählt. Auch Gegenden, die bisher ihrer Beschaulichkeit wegen eher für Rentner und Wanderfreunde attraktiv schienen, haben sich auf jüngere Besucher eingestellt.

Gerade das nur reichlich 50 Kilometer hinter der bayrisch-tschechischen Grenze gelegene Pilsen, das seiner günstigen Lage wegen von jeher Anziehungspunkt für viele deutsche Touristen war, hat sich zu einem Tipp gemausert, der längst nicht mehr geheim ist. Spätestens mit der Ernennung zur europäischen Kulturhauptstadt 2015 hat sich herumgesprochen, dass die knapp 170.000 Einwohner zählende Bier- und Škoda-Stadt auch in Sachen Hoch- und Feierkultur einiges zu bieten hat. Ein Garant dafür sind die fast 20.000 Studenten, die es in Pilsen gibt und die nicht nur an den Wochenenden abtanzen.

Party nicht nur in Prag

Wenn die Zahl der Studenten einen Hinweis auf die Stimmung in einer Stadt gibt, dann ist definitiv auch die weit im Osten des Landes gelegene Großstadt Brünn beim Junggesellenabschied in Tschechien eine Reise wert. Etwa jeder siebte Einwohner ist an einer der sechs Universitäten eingeschrieben. Nicht nur rund um die Hörsäle geht in den Studentenclubs die Post ab. Im Stadtzentrum und in den Vierteln hat sich eine bunte Kneipenlandschaft gebildet, die auch für Touristen reizvoll ist.

Neben den grenznahen Städten Ústí nad Labem, Most und Teplice sowie Karlsbad, das seiner Kurbäder und der von hier stammenden Oblaten wegen einen Ruf als Schmuckkästchen Tschechiens hat, gehört natürlich auch Prag zu den touristischen Leuchttürmen des Landes. Die Hauptstadt ist die meistbesuchte Stadt Tschechiens und heißt jedes Jahr Millionen Touristen aus aller Welt willkommen.

Und schließlich ist da noch das Riesengebirge, das seines Schneereichtums wegen vor allem im Winter scharenweise Skifahrer anlockt, die es auch abseits der Piste beim Après Ski gern krachen lassen. Ein großer Pluspunkt dieser lange nur bei Osteuropäern geschätzten Skiregion sind die im Vergleich etwa zu den Alpen günstigen Preise – und zwar nicht nur für Skipass und Übernachtung, sondern auch für Bier und Party. Das wiederum macht die Gegend im Nordosten für einen Junggesellenabschied in Tschechien gerade im Winter zu einem Geheimtipp.

Pissup Reisen - Custom Tours GmbH

Via G. Guisan 33a
6900 Massagno
Schweiz
E-Mail: hallo@pissup.de
Tel: +49 (0)89 120 895 939