Blogs

Blogs

Mehr zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Kriminalität | 4.08.2016
Zöllner beschlagnahmen gefälschte Markenturnschuhe im Marktwert von 75 Millionen Kronen
Themen: Sapa-Markt, Asia-Märkte, Produktfälschungen, Einkaufen, Lokales, Prag
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Panorama | 30.05.2016
"Totschläger"-Einkauf mit Folgen: Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz
Themen: Verstöße gegen das Waffengesetz, Waffenfund, Asia-Märkte, Einkaufen
Rubrik: Reise | 10.05.2016
Wie gelangt man vom Prager Stadtzentrum zum größten Vietnamesenmarkt - und lohnt es sich überhaupt?
Themen: Asia-Märkte, Sapa-Markt, Reisetipps

Blogs-Autoren

| | Einkaufen | Blog | 21.4.2010

"Schwarzmarkt" in Prag: Klamotten, Klingen und Curry

Ein Besuch auf dem Asiamarkt in Holešovice
  • Holešovická tržnice: Eingang zu den Markthallen

Prag hat ja so Einiges an Einkaufsmöglichkeiten zu bieten. Wer aber gerne feilscht und die ein oder andere Skurrilität sucht, muss dem Asiamarkt im Prager Stadtteil Holešovice einen Besuch abstatten. Etwa 300 Meter von der Metrostation Vltavská (Linie A) entfernt, beginnt ein Areal, auf dem sich so ziemlich alles finden lässt, was man sucht. Ob es gebraucht wird, ist eine andere Frage, die hier aber auch nicht wirklich beantwortet werden muss, solange der Preis stimmt.

Direkt am Moldauufer empfangen ein paar kleine Restaurants und das große Tor die Gäste. Was zunächst wie ein kleiner Jahrmarkt aussieht, entpuppt sich recht bald nach den ersten Schritten als ein riesiger Freiluftsupermarkt voller Verkaufsstände, Hallen und Imbissbuden. Man sollte genug Zeit einplanen, wenn man das Gelände in aller Ruhe erkunden will.

Auf dem Markt hat alles seinen Preis und der ist meistens auch noch verhandelbar. Zwischen “Markenkleidung" und Reistüten findet man auch gerne mal doch was Brauchbares, wie zum Beispiel eine Sonnenbrille für die kommende warme Jahreszeit, eine schicke Handtasche oder ein paar Gartenmöbel. Meistens sind die Preise zu hoch angesetzt und ein gewisses Verhandlungsgeschick ist gefragt. Beginnend mit dem Ausgangsangebot sollte man mindestens immer auf die Hälfte runter handeln. Falls es nicht klappt, einfach wortlos gehen und der Händler wird mit großer Wahrscheinlichkeit noch einmal den Preis senken. Wer wirklich gut im Verhandeln ist, für den stellt auch ein Drittel des ursprünglichen Kostenpunkts kein Problem dar und so wechselt schon einmal ein schicker Ledergeldbeutel für 200 Kronen oder ein flauschiger Pullover für 300 Kronen den Besitzer.

Manche Angebote sind aber wiederum doch etwas für das Kuriositätenkabinett. Wer wollte mal nicht schon immer Videospiele auf einer qualitativ hochwertigen Polystation zocken oder sich mit dem neuesten Parfüm von Hugo Boos (!) einsprühen. Etwas Befremden oder ungläubiges Staunen lösen dagegen die vielen Waffen aus, die man auf dem Markt in Holešovice erwerben kann. Zwischen CDs und DVDs ausländischer Produktion liegen gerne ein paar Wurfsterne, Messer und Klingen aller Art sowie Elektroschocker, meistens umrandet von ein paar nahezu echt aussehenden Uhren.

Trotzdem lohnt sich ein Ausflug auf den Markt, da man doch immer ein Schnäppchen finden wird. Sei es eine Handtasche, neue Schuhe für den bevorstehenden Sommer oder doch ein paar Souvenirs aus Prag, fündig wird hier jeder. Auch kulinarisch gibt es für jeden Geschmack etwas. Wer es gerne amerikanisch mag, freut sich über den McDonald's direkt am Eingang. Für den europäischen Gaumen lassen sich bestimmt die richtigen Sachen in den beiden Supermärkten finden und für Liebhaber der asiatischen Küche ist der Markt natürlich ein kleines Paradies. Entweder lässt man sich an den vielen Imbissständen und kleinen Restaurants verköstigen oder kauft selber alle Zutaten zum selber kochen ein. Ob verschiedene Reis- und Gewürzsorten, fernöstliche Spezialitäten oder asiatische Fertigsuppe, hier bleibt kein gastronomischer Wunsch unerfüllt.

Wer allerdings auf der Suche nach der passenden Kleidung für ein Bewerbungsgespräch, eine Hochzeit oder Ähnlichem ist, sollte vielleicht doch die Geschäfte in der Innenstadt vorziehen. Ansonsten ist der Markt wirklich ein Ausflug wert und ist dank der guten Verbindung mit der Metro und der Straßenbahn auch sehr leicht zu erreichen. Einmal sollte man diese doch etwas ungewöhnliche Attraktion Prags gesehen haben.

Pražská tržnice
Bubenské nábřeží 306/13
170 04
Praha 7
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik
+420 220 800 592

Auch interessant