Benzinpreise in Tschechien stabilisiert

Prag - Die Preise für die gängigsten Kraftstoffe in Tschechien haben sich nach rapidem Anstieg und leichtem Preisrückgang in der vergangenen Woche stabilisiert.

Natural 95 (Super bleifrei) und Nafta (Dieselkraftsttoff) kosteten beinahe genau so viel wie in der Woche zuvor. Dies gab das Tschechische Statistikamt (ÈSÚ) bekannt.

Damit haben sich die Kraftstoffpreise auf hohem Niveau stabilisiert. Der Preis für Super bleifrei betrug durchschnittlich 32,62 Kronen (1, 09 Euro) pro Liter. Dies ist ein Rückgang gegenüber der Vorwoche um 2 Heller. Der Preis für Dieselkraftstoff änderte sich in noch geringerem Maße. Nach einer geringfügigen Teuerung um einen Heller betrug der Preis für Diesel durchschnittlich 30,30 Kronen pro Liter.

Leicht gestiegen ist auch der Preis für Gaskraftstoff. Nach einem Anstieg um einen Heller kostete der Liter nun 14,64 Kronen. Die einzige deutlichere Preisänderung war bei Special 91 (Normalbenzin) zu verzeichnen. Nach einem Preisrückgang um 6 Heller kostete der Liter 32,05 Kronen.

Die Benzinpreise unterscheiden sich allerdings regional. Traditionell am teuersten ist Benzin an Tankstellen in Südböhmen, am billigsten dagegen in Südmähren. Dieselkraftstoff wiederum ist in Südmähren und Westböhmen am teuersten und am billigsten in Ostböhmen.

Tschechien-online, 14.10.2005


Suche

Prags neues Stadtmagazin
Es geht
Silvester 2014 -
die besten Partys im Überblick
Es geht
TOPlist