Bohem Prague Hotel

Brauereirestaurant Pivovarský dům, Prag 2

Brauereirestaurant zwischen Karlovo náměstí und I. P. Pavlova im Prager Stadtzentrum

www.pivovarskydum.com

Das Pivovarský dům, das Brauhaus, mit seinem Restaurant wurde im Frühjahr 1998 eröffnet und war damals eine der ersten Kleinbrauereien in Prag.

In den Braukesseln, die eine Dominante des Interieurs des Restaurants bilden, werden acht verschiedene Biere gebraut. 

Neben dem "Štěpán", einem hellen und dunklen klassischen tschechischen Lagerbier, kann man im Pivovarský dům auch Bier probieren, dass man sonst nirgendwo anders findet.

Dazu gehört das Weizenbier, aber auch das außergewöhnliche Kirsch-, Kaffee-, Bananen- oder Brennnesselbier, wobei das ständige Angebot jeweils um ein spezielles Bier des Monats ergänzt wird.

Eine Besonderheit des Brauhauses ist auch der Biersekt "Šamp" und der selbst gebrannte Bieraperitif "Black Hill".

Die Küche des Restaurants bietet das Beste der traditionellen böhmischen Küche. Einige der Gerichte, von der Vorspeise bis zur Nachspeise, werden dabei mit dem hauseigenen Bier zubereitet.

 

Biere des Pivovarský dům

 

Štěpán - tschechisches klassisches Lagerbier - hell
Ungefiltertes, nicht pasteurisiertes Bier Pilsener Typs mit rundem, angenehmen vollen Hopfengeschmack.

Štěpán - tschechisches klassisches Lagerbier - dunkel
Ungefiltertes, nicht pasteurisiertes Bier Pilsener Typs mit rundem, angenehmen Hopfengeschmack, das wegen der Abwesenheit der sonst für Dunkelbiere typischen Süße auch denen schmeckt, die Dunkelbier sonst nicht trinken.

Weizenbier
Dank seiner Popularität in Deutschland und Österreich ist das Bier in vielen Ländern unter seiner deutschen Bezeichnung bekannt, nämlich als "Weizenbier" oder "Weißbier". Kaum jemand weiß jedoch heute, dass dieses obergärig (aus Weizen- oder Gerstenmalz) gebraute Bier ursprünglich ein typisch tschechisches Bier war, das in den Böhmischen Ländern vom frühen Mittelalter bis zum Ende des 19. Jahrhunderts dominant war, bis der Siegeszug des "neuen" untergärigen Bier Pilsener Typs begann.

 

Spezialbiere

 

Kirschbier
Wenige Spezialbiere vereinen in sich scheinbar entgegengesetzte Aromen auf so perfekte Weise, wie das Kirschbier. Es hat eine ansprechende Granat-Farbe mit einem ansprechenden Hopfen-Kirsch-Aroma, ohne dabei süßer zu sein als andere Biere. Es wird gereicht mit einer Kompottkirsche, die mit dem letzten Schluck Bier gegessen wird.

Kaffeebier
Ein dunkles Lagerbier mit einem sanften und dennoch deutlichen Kaffee- und Karamellaroma, das ganz besonders bei den weiblichen Gästen großen Anklang findet.

Bananenbier
Dieses Bier ist der natürliche Bruder des hellen, obergärig gebrauten Weizenbiers. Der natürliche Obstgeschmack des Weizenbieres wird unaufdringlich unterstrichen von dem sanften Aroma und Geschmack der Banane.

Brennnesselbier
Das Brennnesselbier hat eine grünliche Nuance und duftet und schmeckt angenehm nach getrockneten Brennnesseln.

Pivovarský dům

Ječná 14
120 44 Praha 2
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik
E-Mail: pivodum@iol.cz
Tel: +420 296 216 666