Bohem Prague Hotel

Gemäldegalerie des Klosters Strahov, Prag 1

Strahovská obrazárna

www.strahovskyklaster.cz

Die Strahover Gemäldegalerie gehört zu den bedeutendsten Klostersammlungen in Mitteleuropa. Der umfangreiche Bestand an Bildern, Plastiken und Gebrauchskunst spiegelt die Jahrhunderte lange künstlerische Entwicklung des Prämonstratenserklosters auf Strahov wider.

Die Sammlung, deren Grundstein in den 30er Jahren des 19. Jahrhunderts damals von Abt Hieronymus II, Josef Zeidler gelegt wurde, war ursprünglich in für die Öffentlichkeit nicht zugänglichen Räumlichkeiten des Konvents aufgebaut.

Nach der gewaltsamen Beendigung des Klosterlebens durch das kommunistische Regime im Jahr 1950 und dem Auseinanderfall der Kunstsammlung kam es nach der Sanften Revolution 1989 zur Erneuerung des geistigen und kulturellen Lebens im Kloster Strahov.

Seit dem Jahr 1993 sind die wichtigsten Werke der Öffentlichkeit zugänglich. Fundament der Gemäldegalerie Strahov ist die Sammlung von Bildern der böhmischen und mitteleuropäischen Gotik, Rudolfinischer sowie Barock- und Rokokomalerei.

Mit einzelnen Bildern sind zudem flämische, holländische und italienische Maler des 17. und 18. Jahrhunderts vertreten. Bestandteil der Ausstellung sind auch wertvolle Beispiele liturgischer Utensilien aus der Zeit vom 14. bis zum 19. Jahrhundert.

In der Galerie Strahov vertretene Künstler

In der Sammlung der Klostergalerie befinden sich unter anderem Werke folgender Künstler: Hans von Aachen, J. G. Beitler, Jan Adolf Brandeis, Petr Brandl, Lukas Cranach d. Ä. Gerard Dou, Anthonis Dyck, Norbert Grund, Jan Gruss, Michael Václav Halbax, František Antonín Hartmann, Jan Jakub Hartmann, Josef Heinz d. Ä., Jan Jiří Hering, Kašpar Jan Hirschely, Anton Kern und Ludvík Kohl.

Des weiteren sind vertreten Jan Kryštof Liška, Johann Karl Loth, Antonín Machek, Franz Anton Maulbertsch, Michiel Jansz Mierevelt, Meister des Leitmeritzer Altars, Meister der Vyšebroder Madonna, Meister aus Stuttgart, Jan Mostaert, František Karel Palko, August Piepenhagen, František Preiss, František Xaver Procházka, Did de Quade Ravensteyn, Václav Vavřinec Reiner, Sebastiano Ricci, Salzburger Meister vom Ende des 15. Jahrhunderts, Martin Johann Schmidt genannt Kremserschmidt, Bartholomaeus Spranger, Karel Škréta und Gillis van Valcekengborch. 

Strahovský klášter - Strahovská obrazárna

Strahovské nádvoří 1/132
118 00 Praha 1
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik
Tel: +420 233 107 722, 777 742 170