Bohem Prague Hotel

Basisinfos | Wirtschaft

Rubrik: Wirtschaft | 23.5.2017
Was kosten Standardbrief, Postkarte und Einschreiben in Tschechien?

Für die Briefbeförderung auf dem Postwege ist in Tschechien das Staatsunternehmen Česká pošta zuständig.

Das Postunternehmen Tschechiens wurde 1993 nach der Teilung der Tschechoslowakei als staatliches Unternehmen gegründet und befindet sich zurzeit im Prozess der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft.

Das Unternehmen betreibt mit etwa 3.400 Vertretungen bei rund 10 Millionen Einwohnern gegenwärtig noch eines der dichtesten Postfilialnetze Europas und ist mit knapp 35.000 Angestellten der größte Arbeitgeber Tschechiens.

Porto innnerhalb der Tschechischen Republik

  • Standardbrief bis 50 g: 16,- CZK
  • Ansichtskarte: 16,- CZK
  • Einschreiben bis 50 g: 32,- CZK

Porto für Sendungen ins Ausland

Europa

  • Standardbrief bis 50 g: 32,- CZK
  • Ansichtskarte: 32,- CZK
  • Einschreiben bis 50 g: 77,- CZK

Außereuropäische Länder

  • Standardbrief bis 50 g: 37,- CZK (32,- CZK)*
  • Ansichtskarte: 37,- CZK (32,- CZK)*
  • Einschreiben bis 50 g: 82,- CZK

* Die in Klammern angegebenen Gebühren beziehen sich auf den so genannten "ökonomischen Tarif" (ekonomická), die teureren Gebühren auf den "Prioritätstarif" (prioritní), bei dem die Briefsendungen per Luftpost verschickt werden

Alle Angaben gemäß Preisliste, gültig ab 1.1.2017.

Die vollständige und aktuelle Preisliste der Postdienstleistungen und sämtliche Postgebühren finden sich auf den (auch englischsprachigen) Internetseiten der Tschechischen Post (Česká pošta).

Weitere Infos: www.ceskaposta.cz
Bildnachweis:
Ceskaposta.cz - Sondermarke aus dem Jahr 2016 "Slovenská strela"
Themen: Briefporto, Česká pošta, Philatelie
Zuletzt aktualisiert: 4.10.2017

Aktuelle Beiträge zum Thema

Česká televizeČeská televize | Rubrik: Unternehmen | 19.06.2013
Briefporto für Standardbriefe verteuert sich um drei Kronen
Themen: Česká pošta, Briefporto

Auch interessant