Bohem Prague Hotel

Basisinfos | Auto-Moto, Transport

Rubrik: Auto-Moto, Transport | 3.1.2016
Schöne Aussicht und Taschendiebe sorgen bei Touristen für unvergessliche Eindrücke

Wegen ihrer schönen Strecke ist sie bei Touristen als günstige Alternative zu Stadtrundfahrten beliebt.

Die Fahrt führt vorbei am Nationaltheater, über die Moldau und die Schützeninsel, wobei man einen herrlichen Blick auf die Karlsbrücke und das Panorama des Hradschins hat, weiter zum Újezd auf der anderen Seite des Flusses.

An der Haltestelle Újezd kann man umsteigen in die Standseilbahn, die den Laurenziberg (Petřín) hinauf fährt. Weiter geht es über die Kleinseite und den Kleinseitner Ring an der Karlsbrücke bis hinauf zur Prager Burg und zum Kloster Strahov (Haltestelle Pohořelec).

Allerdings ist die Straßenbahnlinie wegen der in ihr operierenden Taschendiebe berühmt-berüchtigt.

Gerade im Abschnitt zwischen dem Stadteil Vinohrady und der Burg, im Stadtzentrum und auf der Kleinseite (Malá Strana), heißt es trotz der schönen Aussicht, die eigenen Wertsachen nicht für einen Augenblick aus dem Auge zu verlieren.

Vorsicht ist zwar in allen öffentlichen Verkehrsmitteln geboten, aber nirgendwo anders treiben die oft in Banden arbeitenden Taschendiebe ihr Unwesen so systematisch und unverfroren.

Weitere Infos: Prager Verkehrsbetriebe (www.dpp.cz) Themen: Tram 22, Straßenbahnen, Prager Verkehrsbetriebe (DPP), Taschendiebe
Zuletzt aktualisiert: 24.3.2016

Auch interessant