Bohem Prague Hotel

Blogs

Blogs

Der Autor

Margit Mössmer, geboren 1982 in Hollabrunn, studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft sowie Hispanistik in Wien. Sie arbeitete als Redakteurin und Ressortleiterin beim "Freien Magazin FM5" und war für das "quartier 21/MuseumsQuartier Wien" tätig.

Ihr Debütroman "Die Sprachlosigkeit der Fische" wurde 2015 für den Franz-Tumler-Preis nominiert; bereits 2010 wurden einige Texte daraus beim Ö1 Literaturwettbewerb prämiert und mit Burgschauspielerin Dorothee Hartinger vertont.

2016 erhielt Mössmer für ihren Roman "Palmherzen" das Startstipendium für Literatur des Bundeskanzleramtes sowie das Hans-Weigel-Literaturstipendium. Im Sommer 2020 ist sie Stipendiatin im Prager Literaturhaus. 

Bildnachweis:
© Susanna Hofer
| | Kultur | 15.9.2020

18. Juli 2020

Heute ist Markt auf der Anschwemmstelle, unten am Fluss.

Außerordentlich schöner Blumenstand. Gerade in der Zurückhaltung der Farben, können die Formen wirken. Die Blumen sind Skulpturen, man möchte jede einzeln grüßen.

Der Mann mit dem winzigen Tischchen vor sich, und dem windschiefen Faltdach über dem Kopf, bietet Eier an. Zahlreiche Eierkartons hat er gestapelt, darin sind nicht mehr als 5 Eier zu sehen. Wo er wohl wohnt und seine Hühner hält? Wie sein Zuhause aussieht?

Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik

Auch interessant