Bohem Prague Hotel

Blogs

Blogs

Mehr zum Thema

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Kultur | 26.04.2012
Majáles: Studenten feiern in Prag den Frühling, die Liebe und das Leben
Themen: Maifeiern, Majáles
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Kultur | 20.04.2011
Das größte studentische Frühlingsfest Tschechiens wird am 6. Mai die Prager Innenstadt füllen
Themen: Maifeiern, Majáles

Blogs-Autoren

| | | 8.5.2012

Majales 2012 in Prag

“Du musst zum Studentenfest Majales gehen“ meinte mein Vater, noch bevor ich überhaupt in Prag war. Er hatte damals in den 50/60er Jahren studiert und beschrieb mir das Fest als eine Zusammenkunft von Studenten in einem Park. Man lese sich gegenseitig gefühlvolle Gedichte vor und man säße bei Gitarrenmusik zusammen. Wie diese Tradition entstanden ist,  konnten mir weder mein Vater noch das Internet verraten. Allerdings entstand die Tradition, laut meines Vaters,  im Zusammenhang mit dem Gedicht Mai von Karel Hynek Macha, einem bekannten tschechischen Dichter. Um das Gefühl des Majales Festes zu verstehen, müsste ich dieses Gedicht lesen.

 

Karel Hynek Macha-Mai

Spät Abend – erster Mai – ein Abendmai.

Es war die Zeit, um liebend zu durchirren
Den duft’gen Kieferhain, wo traut und treu
Zur Liebe lud der Turteltäubchen Girren.

Von Liebe flüstern rings die weichen Moose,
Der Liebe Wehe log der Blüthenbaum,
Die Nachtigall sang Liebesklag’ der Rose,
Verduftend still, ein glüher Liebestraum.

Der glatte See, in schatt’ger Büsche Kühle,
Vom Ufer rings umarmt mit stillem Sehnen,
Erbraus’te dumpf verhalt’ne Schmerzgefühle,

Indeß der Sonne Strahlen – Glutguirlanden –
Gen andre Welten irrend, hier verschwanden,
Um dort zu glüh’n, gleich heißer Liebe Zähren.

 

Kuba hat gegen Martin die Free Kisses gegen Free Hugs Wette gewonnen und bekommt von der VSE (Universität für Wirtschaftswissenschaften in Prag) ein Werbeheft und ein Kondom geschenkt. Ich finde diesen Preis recht amüsant und frage schräg über die Theke hinweg:“ nur Eins? Er musste doch für die Wette schon fünf Frauen küssen!“. Ich will schon gerade über meinen eigenen Witz lachen, da dreht sich der VSE Student ernst zu mir um, holt den Karton voll von Kondomen unter der Theke hervor und meint zu mir :“du hast Recht“ und zu Kuba „ nimm dir soviel du brauchst…für Majales reicht sicherlich nicht Eines.“

Um halb 2 war ich mit den Beiden zum Nadrazi Holesovice gefahren, wo sich das Gelände „Vystaviste“ befindet. Immer den wandernden Studentenmassen hinterher gelangten wir dann durch einen wunderschönen Park zum Fest Majales. Die Eintrittskarten gab es schon seit Monaten überall im Vorverkauf und es gab das offizielle, oder auch inoffizielle, das weiß man nie so genau, Majales-Karten Verkaufszimmer. (Eine weitere, bewundernswerte wirtschaftliche Institution in meinem Wohnheim)  Es waren 5 Bühnen aufgebaut, als Erstes liefen wir allerdings, logischerweise, nachdem Kuba vom Rodeo-Bullen gefallen war, zum Bierzelt. Ein Gambrinus Bier für 30 Kc. Danach wanderten wir zur idnes Stage..dort gabt es tschechischen RAP, laut Veranstaltungskalender. Die tschechische Rappergruppe bestand derweil aus 5 Feuerwehrmännern mit Bierbäuchen, die anscheinend unmögliche, aber lustige Texte sangen. Leider verstand ich aber kein Wort. Ich erfuhr, dass die Gruppe Vagyny dy praga hieß, und entschloss mich daraufhin, das Weite zu suchen. 

Majales findet jedes Jahr im großen Park Stromovka statt, und ich streifte in dem riesigen Areal herum. Ich lief zurück und hörte erst kurz einer Newcomerband , namens NEBE, zu. Wirklich empfehlenswert und brandneu. Dann kundschaftete ich das Festivalgelände aus. Überall gab es kleine Stände der einzelnen Universitäten, Red Bull Buden, Fressbuden mit tschechischem Essen, sowie verrückte sportliche Austobungsmöglichkeiten  (von Slackline bis Flyjumper). Nicht zu vergessen die Bierstände. Und der VSE Stand natürlich, den wir entdeckten, nach dem meine Kumpels genug von singenden Vaginas…ähh…entschuligung..singenden Feuerwehrmännern hatten.

Wir wandern weiter zur Electro Stage. In diesem hinteren Teil des Festivals haben sich 3 Leute verirrt. Die Musik ist aber eigentlich echt gut und in Berlin wäre es wahrscheinlich schwer gewesen sich einen Tanzraum zu verschaffen. Hier schmeißen wir alle Jacken und Taschen auf den Boden, und dancen in der wunderschönen Sonne ab. Es ist 16 Uhr und jetzt strömen die Massen auf das Festivalgelände. Eine Traube von Studenten entsteht am Eingang. Das Netz ist vollkommen überlastet und ich erreiche nach einer halben Stunde eine Freundin endlich auf dem Handy,  und mache mich auf den Weg zu ihr. An dem HIP HOP Wagen vorbeigelaufen, entdecke ich eine Theatergruppe. Sie hat sich ein kleines Auto auf den nächsten Hügel gestellt und präsentiert mithilfe eines Megaphons ein Theaterstück. Auf der Idnes Stage spielen Pipes an Papes Punkrock mit Dudelsack, und ich entschließe mich die letze Stage, die Hauptstage auszuprobieren. Hier toben die Menschenmassen - Studenten, Sonne und Musik. Es tritt die Band Vypsana Fixa auf, eine anscheinend sehr bekannte tschechische Band, die wirklich gut ist, und die Masse tobt. Alle springen wild durch die Gegend und gefeiert wird noch bis in die Nacht hinein.

Man kann dieses Festival für Studenten wirklich empfehlen, allerdings hat es sich sehr gewandelt und ist mit dem früheren romantischen Zusammensitzen im Park wahrscheinlich nicht mehr zu vergleichen.

Bildnachweis:
Julia Formanek

Auch interessant