Bohem Prague Hotel

Blogs

Blogs

Mehr zum Thema

Rubrik: Nachtleben | 14.05.2017
Open-Air Techno bei Stalin und Harmony Release Party in der MeetFactory
Themen: Techno, Clubbing, Prag Clubs
Rubrik: Nachtleben | 12.04.2017
Eine Nacht im "36 Underground"
Themen: Techno, Prag Party, Nachtleben, Clubbing
Rubrik: Nachtleben | 26.03.2017
Drei Tage Kneipenfestival in Prags hipstem Viertel
Themen: Kneipenviertel Žižkov, Kneipen, Clubbing, Žižkovská Noc, Žižkov

Blogs-Autoren

| | | 2.4.2012

Die besten Bars und Clubs in Prag-Zizkov

Berlin Bar…der absolute Insider

Versteckt im Untergeschoss eines tschechischen Studentenwohnheims (tschechisch: Kolej) befindet sich die Berlin Bar. An der U-Bahn-Station Jiriho z Podebradi ausgestiegen folgt man der Straße Slavikova, bis man auf der rechten Seite ein großes rotes Gebäude erreicht: das Kolej Svehlova. An der Frau am Eingang des Kolej vorbei geschmuggelt, folgt man dann den höchst provisorischen Pfeilen, die in den ersten Stock und von da aus über schmale Kellertreppen hinunter ins Untergeschoss führen. In der kleinen Berlin Bar schallen Seed, Juli sowie die Sportfreunde Stiller aus den Lautsprechern. Die Einrichtung besteht aus umgedrehten alten Wohnheimbetten, einer Bar aus Bierkisten und einem DJ-Pult aus zusammengeklebten CDs. Der Besitzer indes, verzottelt und schwarz geschminkt, erinnert stark an Jack Sparrow. Zu Trinken gibt es deutsches Bier mit Flavour … Schöffelhöfer Grapefuit, Becks Lemon und so weiter …Zu späterer Stunde werden dann Rum oder Vodka Shots Runden angekündigt. Nach missglückten Flirtversuchen wird “Jack Sparrow“ gelegentlich spendabel und spendiert dem Gescheiterten eine Runde. “Jack Sparrow“ ist Anfang 30 und hat selber lange selbst in Berlin gewohnt, die meiste Zeit als Obdachloser. Er spricht fließend Deutsch und hat einige Geschichten auf dem Lager. Die Berlin Bar ist der perfekte Ort für einen langsamen, originellen Start in den Abend.

Wo? Slavikova 22 / Kolej Svehlova / 1 OG. Links und dann die erste Treppe rechts ins Untergeschoss

Wann? Meistens Do-Sa ab 21 Uhr

 

Bukowski..die beste Cocktailbar in Zizkov

Für gute Musik und leckere Cocktails geht man in die Bar Bukowski, etwa 15 min von der U-Bahn Station Jiriho z Podebradi entfernt. Die kleine, aber recht bekannte Bar, befindet sich gegenüber einer unübersehbaren Bowling Bahn. Die Bar Bukowski ist ein gemütlicher, tadelloser und stimmungsvoller Ort zum zusammensitzen, reden und entspannen, in der auch Partystimmung zum Weiterziehen entsteht. Es gibt eine große Auswahl von Cocktails, von Mojito, zubereitet mit frischer Minze, bis zu Tequila Sunrise.  Empfehlenswert und meist verkauft ist dort allerdings der White Russian. Die Bar Bukowski hat zwar ab 18 Uhr offen, aber richtig voll wird es dort erst ab zehn Uhr. Die Preise für Cocktails liegen bei 3 bis 4 Euros.

Wo? Bořivojova 86, Praha 3

Wann? Täglich von 18:00 – 3:00

 

The Big Lebkowski..zahl so viel, wie DU willst.

Eine individuelle Bar, in der das Prinzip gilt: Zahl so viel, wie es dir wert war… Während es in anderen Großstädten bereits viele Restaurants und Bars mit diesem Geschäftsmodell gibt, bleibt Big Lebkowski in Prag bis jetzt mit diesem Konzept einzigartig. Fünf Minuten von der U-Bahn-Station Jiriho z Podebradi  entlang der Straße Slavikova laufend, sieht man bald das gelbe Schild  auf der rechten Seite. Die Bar Big Lebkowski ist ein gemütlich, verrauchter Ort zum Chillen und Relaxen. Man raucht Wasserpfeife, sitzt in gemütlichen zusammengesammelten Sesseln und philosophiert über das Leben. Warnen sollte man hier allerdings vor den sehr steilen, engen Holztreppen ins Obergeschoss, diese können nämlich vor allem auf dem Rückweg ins Erdgeschoss gefährlich werden.

Wo? Slavikova 16, Praha 3

Wann? Täglich ab 18 Uhr Internetseite: www.biglebowski.cz

 

Cafevlese..absolutes Must-Go!

Versteckt in einer kleinen Gasse, läuft man am Café V lese (Café im Wald) fast vorbei. Das sollte man allerdings auf keinen Fall tun. Café V lese schafft es auf unglaubliche Weise Bar, Café und Dancefloor auf kleinem Raum stimmig zu kombinieren, ohne dass die individuelle Atmosphäre der einzelnen Bereiche verloren geht. Das gesellige Café im Erdgeschoss erinnert an ein Café im Prenzlauer Berg in Berlin. Tagsüber finden hier Kunstaktionen statt, am frühen Abend werden Theaterstücke aufgeführt. Im Retrostil eingerichtet kann man blaue Mosaikkachel an den Wänden bewundern und bei Café oder Wein zusammensitzen. Im Untergeschoss befindet sich eine absolut sehenswerte Bar mit Tanzfläche. An der verstaubten, hölzernen Bar mitsamt Hirschgeweih werden Bier und Schnäpse ausgeschenkt. Um, nach einem anstrengenden Tag, richtig aufzudrehen kann man hier sogar Club Mate erwerben. Mit der richtigen Dosis an Koffein macht man sich dann in Richtung DJ auf, der phasenweise tanzbare Musik oder absolut abgespacte Electromusik auflegt. Als Beleuchtung dient eine Glühbirne, die hinter dem langen Lockenkopf des recht bunt gekleideten,  tanzenden DJs, von der Decke hängt. Der Boden der Tanzfläche ist mit Teppichen ausgelegt und das Einzige was dieses Café wirklich nicht zu bieten hat ist Mainstream.

Wo? Krymská 12, Praha 10

Wann? Mo-So 12:00 -01:00 bzw. open end

Pivnice u Sadu..ein echt tschechischer Bierkeller

Dieser 1929 eröffnete Bierkeller ist der Treffpunkt der in Zizkov lebenden tschechischen Studenten. Um ein wirkliches Tschechien-Feeling aufkommen zu lassen, setzt man sich dort am besten zu einer Runde Bier an einen der Holztische. In der Pivnice u Sadu kann man die besten Biersorten Tschechiens, auch die der kleinerer Brauereien, kosten. Empfehlenswert ist hier das Bier Svijany, welches in einer kleinen Brauerei im Norden Böhmens gebraut wird. Falls der kleine Hunger kommt, kann man auch eine deftige tschechische Lammfleischkeule zum Bier bestellen. Die Karte bietet zwar eine große Auswahl an traditionellen tschechischen Bierkellerleckereien, die Küche verliert dadurch allerdings nicht an Qualität und Frische und man kann hier auch getrost und lecker zu Abend essen. Abzuraten ist hier allerdings vom Bier mit Himbeergeschmack.

Wo ? Škroupovo náměstí 9, Praha 3

Wann? Mo-Fr 8:00 – 4:00 Sa-So 9:00 – 4:00

 

Le Clan.. für Abenteurer

Der einzige Grund sich in diese “Afterpartylocation“ zu verirren ist, dass man diesen Club einmal gesehen haben muss. Am Eingang wartet eine Taschenkontrolle für Frauen. Männer zahlen 100 Kronen und werden von einem der 3 Türsteher mit einem Metalldetektor abgefahren. Der Club ist relativ leer, nur in der hinteren Ecke sitzen meist ein paar reiche russische Männer mit Ehefrauen. Ein einsamer DJ legt Musik auf und ein paar junge Mädchen sitzen in einer einsamen Ecke des Clubs und rauchen. Die Tische sind aus Spiegelglas gefertigt und in manchen Nächten sieht man hier Gäste, die vollkommen unbehelligt Kokainlinien von den Tischen ziehen.  Ein recht intensiver Marihuana Geruch hängt indes andauernd in der Luft.

Wo? Balbínova 23, 120 00 Praha 2

Wann? Di-Sa 2:00 – open end – mehr unter www.leclan.cz

 

Retro Music Hall.. eine wirklich tschechische Disco

Direkt am Namesti Miru befindet sich der Stammclub der Prager Studenten und Jugendlichen. Wer also mal das Ostclubfeeling erleben will und zudem auch noch keinen Eintritt zahlen will ist hier genau richtig. Weit und breit sieht man Goldkettchen und blond gefärbte Haare. Die Musik ist ein Mix aus Electro und Dance gepaart mit dem gewissen Ostsound. Der Club hat eine große Tanzfläche, die immerzu von Tanzwütigen bevölkert ist und es ist auf jeden Fall ein Ort an dem man, von Lichteffekten und Disco-Rauch umgeben, die Beine zappeln lassen kann. In die Retro Music Hall geht man am besten zwischen elf und zwölf Uhr. Wo? Franzouská 4 , Praha 2 Wann? Abhängig von der Veranstaltung, nachzulesen auf http://www.retropraha.cz

Auch interessant