Basisinfos | Reise

Rubrik: Reise | 6.3.2016
Tipps und Anregungen für die erste Prag-Reise

Wer zum ersten Mal nach Prag kommt, steht vor dem Problem, sich für die meist knapp bemessene Zeit aus der unüberschaubaren Menge an Sehenswürdigkeiten ein Besuchsprogramm zusammenstellen, dass einerseits die touristischen Höhepunkte einschließt, anderseits aber auch Spaß macht und einen ersten Eindruck von der Stadt vermittelt.

Zuvor gilt es aber auch, eine ganze Reihe praktischer Fragen zu klären: Geldwechsel, Flughafen-Transfer, Transport in öffentlichen Verkehrsmitteln, Einkaufstipps.

FAQ - Praktisches

Welche Reisedokumente brauche ich für die Einreise?
Volljährige EU-Bürger brauchen zur Einreise nur einen gültigen Personalausweis, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren einen Kinderreisepass.

Kann ich in Prag mit dem Euro bezahlen?
Gültiges Zahlungsmittel in Tschechien ist die Tschechische Krone (Kč, CZK). Mit dem Euro zu zahlen, so er denn überhaupt akzeptiert wird, ist in der Regel sehr ungünstig, weil Gastronomen und Geschäfte in dem Fall einen sehr schlechten Umtauschkurs zu Grunde legen.

Wo kann ich günstig Bargeld in Kronen tauschen?
Mit Tschechischen Kronen versorgt man sich am besten erst vor Ort in Prag. Am sichersten ist es, in der Bank sein Bargeld zu wechseln, dort wird man nicht abgezockt. Viele Wechselstuben bieten jedoch bessere Konditionen. Allerdings ist hier äußerste Vorsicht geboten: Es gibt unzählige Wechselstuben, bei denen man 20 und mehr Prozent seines Geldes verliert - mit "0 % Commission" werben auch diese Touristenfallen.

Wie komme ich vom Flughafen ins Stadtzentrum?
Am günstigsten ist es, mit einem Bus der Prager Verkehrsbetriebe zu fahren. Mit der Linie 119 gelangt man in 17 Minuten vom Flughafen zur Metrostation Nádraží Veleslavín (grüne Linie A) mit der Buslinie 100 in 16 Minuten zur Metrostation Zličín (gelbe Linie B).

Wo bekomme ich Tickets für die Straßenbahn?
Die Fahrkarten (jízdenky) müssen schon vor dem Einsteigen in die Tram gekauft werden, in den Straßenbahnen gibt es keine Ticketautomaten. Tickets bekommt man an den orangefarbenen Automaten der Verkehrsbetriebe. Allerdings findet man diese nur an manchen stärker frequentierten Haltestellen sowie im Eingangsbereich sämtlicher U-Bahn-Stationen. Fahrkarten verkaufen auch die meisten Kioske (trafika).

Gibt es bekannte Touristenfallen, wo muss ich besonders aufpassen?
Wechselstuben, betrügerische Taxifahrer, Juweliere (verkaufen falschen Böhmischen Granat), Taschendiebe (aufdringliche Frauen am Wenzelplatz) - um nur die Wichtigsten zu nennen.

 

Sehenswürdigkeiten: Prag selbst entdecken

Was muss ich in Prag unbedingt gesehen haben?
Ein Muss beim ersten Mal: Prager Burg (Hradschin), Karlsbrücke, Altstädter Rathaus mit astronomischer Uhr (Orloj), Wenzelsplatz.

Klassisch ist ein Spaziergang auf dem Königsweg, der durch die Prager Altstadt über die Karlsbrücke hinauf zur Prager Burg führt. Als Ausgangspunkt bietet sich das Gemeindehaus (Obecní dům) an, ein prachtvolles Jugendstilgebäude am Platz der Republik (nám. Republiky).

Zu den Prager Top Ten gehören ganz sicher auch der Alte Jüdische Friedhof, das Kloster Strahov und der Laurenziberg (Petřín) mit seiner weithin sichtbaren Dominante, dem stählernen Aussichtsturm, der dem Eiffelturm nachempfunden ist.

Was gibt es sonst noch zu sehen?
Der wichtigste und eigentlich einfachste Tipp in dieser Richtung ist: Prag zu Fuß und mit der Straßenbahn erkunden.

Wer in der Prager Altstadt den Königsweg verlässt und in die Gassen einbiegt, an denen der Hauptstrom der Touristen vorbeizieht, wird sich mit ziemlicher Sicherheit in den verwinkelten Gassen verlaufen. Dabei entdeckt man oft völlig unerwartet zauberhafte Ecken und schöne Lokale, die in keinem Reiseführer Erwähnung finden.

Auch eine Fahrt mit der Straßenbahn ins Blaue, raus aus dem direkten Stadtzentrum ist sehr zu empfehlen. Denn das "echte", das alltägliche Prag findet man nicht im in den von Touristen überlaufenden Gassen der Altstadt, sondern in den Stadtteilen wie Holešovice, Nusle, Vršovice, Vinohrady, Smíchov, in denen es zudem Unzähliges zu entdecken gibt.

 

Einkaufen

Gibt es in Prag Asia-Märkte?
In Prag gibt es zwei Asia-Märkte: Auf dem kleineren, im Stadtteil Holešovice auf dem Gelände Pražská tržnice gelegenen Markt, findet man das auf diesen Märkten überlicherweise angebotene Sortiment. Der zweite, ungleich größere Sapa-Markt wird auch als "Klein Hanoi" bezeichnet: Es handelt sich um einen Großmarkt am Stadtrand von Prag, der durchaus einen Ausflug lohnt, man muss aber dafür mindestens einen halben Tag einplanen.

Themen: FAQ
Zuletzt aktualisiert: 25.5.2016

Weitere Infos zum Thema

Rubrik: Reise, Auto-Moto, Transport | 14.03.2020
Ein- und Ausreise in die Tschechische Republik: Ausnahmen für Pendler, Lkw-Fahrer und Mitarbeiter im internationalen Verkehr
Themen: Einreisebestimmungen, Coronavirus in Tschechien, Grenzkontrollen, FAQ
12.10.2017
Wie viel kostet die 72-Stunden-Fahrkarte für Tram, Metro und Bus in Prag und wo bekommt man sie?
Themen: Fahrkarten, Prager Verkehrsbetriebe (DPP), Prager Metro, Straßenbahnen, FAQ
1.10.2017
Hunde dürfen unter bestimmten Voraussetzungen mit in den Prager Zoo genommen werden
Themen: Prager Zoo, Hunde, Tollwutimpfung, FAQ
12.08.2017
Wie viel kostet die 24-Stunden-Fahrkarte für Tram, Metro und Bus in Prag und wo bekommt man sie?
Themen: Fahrkarten, Prager Verkehrsbetriebe (DPP), Prager Metro, Straßenbahnen, FAQ
Rubrik: Reise | 24.09.2016
Militärisches Zeremoniell und Schauspiel auf dem Hradschin: Beginn des großen Wachwechsels ist Punkt 12 Uhr
Themen: Prager Burg (Hradschin), Wachablösung, Prager Sehenswürdigkeiten, FAQ

Auch interessant