Bohem Prague Hotel

Blogs

Blogs

Weitere Beiträge dieses Autors

Fringe 2017: "Kith" (Schottland)
Fringe 2017: "Whales & Souls" (USA)
Fringe 2017: "Hummingbird" (Schottland/England/Frankreich)
Fringe 2017: "Zurich Plays: An AntiComedy“ oder: Während der Fahrt nicht mit der Vernunft sprechen (Czech Republic)
Fringe 2017: „What if...“ oder: Verloren im eigenen Kopf (Schweden)

Mehr zum Thema

Rubrik: Theater, Oper, Tanz | 7.06.2017
Mr. Robinsons Reise auf der Suche nach der Bedeutung des Lebens
Themen: Prague Fringe Festival
Rubrik: Theater, Oper, Tanz | 5.06.2017
Fringe 2017: "Kith" (Schottland)
Themen: Prague Fringe Festival
Rubrik: Theater, Oper, Tanz | 5.06.2017
Humorvoller Monolog eines Anti-Feministen
Themen: Prague Fringe Festival
Rubrik: Theater, Oper, Tanz | 5.06.2017
Wie ich unerwartet in einem Kinderstück landete
Themen: Prague Fringe Festival, Comedy, Kinder

Blogs-Autoren

| | Kultur | 30.5.2017

Ja, da draußen ist jemand

Fringe 2017: "Mr. Gundersen's Kerfuffle" oder: Die Poesie der Selbstzerstörung (Norwegen/Schottland/USA/Frankreich)

Die herrlich kuriose Vorankündigung lockt mich am ersten Abend des Fringe Festivals in das Divadlo Inspirace zu "Mr. Gundersen's Kerfuffle". Diesen sprachlichen Stolperstein gilt es nur am Einlass zu überwinden, denn ich werde im Voraum des Theaters von einem der Darsteller in blauem Frottee-Ganzkörperanzug mit kerfufflischem Kauderwelsch empfangen. Spätestens jetzt ist mir klar: das wird schräg.

Als das Licht ausgeht, beginnt das Abenteuer ohne Sprache und mit viel Plastik. Plastik? Genau, denn wir Menschen lieben Plastik. Praktisch, billig, leicht, bunt. Und wir produzieren so viel davon, dass es uns über den Kopf wächst, im wahrsten Sinne des Wortes. Wohin also damit? Ist doch klar!

Am Besten mit einer Rakete ins All schicken und das Problem ist gelöst. Nicht ganz, denn der ganze toxische Müll der Menschheit schlägt auf einem fremden Planeten ein, dem Planeten der Trunks. Trunks haben wir alle schon mal irgendwo gesehen, wenn auch weit weniger lebendig: Es handelt sich um simple weiße Lampenschirme, die durch die sinnliche Belebung der vier Spieler eindrucksvoll zum Leben erweckt werden. In den unterschiedlichen Performances dieses internationalen Theaterkollektivs entdecken sie stets als Hauptfiguren die Welt, die sie umgibt. Fasziniert von Geräuschen, Gerüchen und Gegenständen erforschen die Trunks mit kindlicher Freude alles Unbekannte in ihrer Umgebung. So ist es nicht verwunderlich, dass sie sich neugierig auf die bunten „Geschenke“ der Erde stürzen und spielerisch in ihr Leben integrieren.

Sowohl die Animation der Puppen und Objekte, als auch die Spielweise der Darsteller lassen deren spezielle Ausbildung in Körper- und Bewegungstheater erkennen. Mit einfachsten Mitteln schaffen sie Räume aus Licht und Sound in welchen sich diese fremdartige Welt entfalten kann.

Transformierte Alltagsgegenstände überraschen mit einer verborgenen Perspektive und machen auf die skurrile Schönheit der Dinge aufmerksam. Unbekümmert machen sich die Trunks die fremden Materialien zu eigen, bis diese ihr Leben völlig verändern. Sie beschließen, ihren Planeten und ihre Artgenossen zu schützen und versuchen das Problem auf ihre ganz eigene Art zu lösen.

"Mr. Gundersen's Kerfuffle" ist ein cleveres und humorvolles Stück, welches sich dennoch nicht scheut, ein ernstes Thema auf die Bühne zu bringen. Dem Künstlerkollektiv gelingt es, Kinder und Erwachsene auf eine poetische Reise zu entführen, die vielleicht mit einem veränderten Blick auf die eigene Umwelt und der Erkenntnis endet, dass der Lampenschirm in unserem Wohnzimmer nicht "nur" ein Lampenschirm ist.

Fringe Festival 2017

Trunk & Egg: "Mr. Gundersen's Kerfuffle“
Fr. 26.05.17, 17.00 - 17.45 Uhr, Divadlo Inspirace

Externer Link: trunkandegg.comtrunkandegg.com
Bildnachweis:
praguefringe.com

Auch interessant