News

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | 4. Februar 2022, 21:54 Uhr

Prag - Als Mitgliedsstaat in der Europäischen Union ist es deutschen Staatsbürgern möglich, in Tschechien ohne Arbeitserlaubnis beruflich tätig zu sein. Übersteigt der Aufenthalt in diesem Land die 90 Tage, muss eine Aufenthaltsbewilligung bei der Fremdenpolizei beantragt werden. Einem solchen Antrag wird stattgegeben, wenn ein Arbeitsplatz vorhanden ist bzw. das nötige Vermögen für einen Aufenthalt in Tschechien nachgewiesen wird. Auch eine in Tschechien gültige Krankenversicherung ist zu erbringen und vorzulegen.

Arbeitsplatzsuche

Wie aber sind freie Arbeitsplätze in Tschechien zu finden? Gerade im Grenzbereich aber auch darüber hinaus arbeiten viele Unternehmen aus Deutschland mit tschechischen Firmen in Kooperationen. Eine Kontaktaufnahme mit einer entsprechenden Firma wird schnell zu einer Lösung führen. Neben der Tourismusbranche, die ganzjährig betrieben wird, oder der Finanz- und IT-Branche gibt es auch Suchangebote für Ingenieure und Handwerker.
Ebenfalls aufschlussreich gibt sich das Medium Internet mit seinen vielen Plattformen, auf denen ausreichende Informationen zu finden sind. Webseiten, die der Interessent besucht hat, sind mittels Retargeting mit gezielten Werbeeinblendungen verbunden, so dass das Interesse gezielt durch diese angesprochen werden kann. So ist es den Anbietern möglich, ein breiteres Angebot an den Interessierten abzugeben.

Arbeitsbedingungen

Die Lebenshaltungskosten in Tschechien liegen deutlich unter denen von Deutschland. Im Vergleich hierzu ist zu berücksichtigen, dass sich die Löhne und Gehälter daran ausrichten. Das Gehalt unterscheidet sich entsprechend der Branche. Auch sie fallen deutlich geringer aus. Besonders wichtig sind die Sprachkenntnisse, die unbedingt erworben werden sollten, um den zukünftigen Job auch sorgfältig ausüben zu können.

Wie in den meisten Ländern fällt auch in Tschechien für den Lohn bzw. das Gehalt eine Steuer an. Mittels eines Pauschalsteuersystems wird der Lohn oder das Gehalt mit 15 % versteuert. Das ist der Fall, wenn die Sozialversicherung im Heimatland anfällt. Wird die Arbeit in Tschechien mit einer dortigen Sozialversicherung aufgenommen, beträgt der Satz 20,1 % zur Kranken- und Sozialversicherung.

Viele internationale Unternehmen siedeln sich in Tschechien an und sorgen für eine immer schneller wachsende Wirtschaft. Das hat zur Folge, dass auch immer mehr Ausländer einen Arbeitsplatz in Tschechien suchen und annehmen. Neben der Arbeit bietet die lebendige Kulturgeschichte durchaus einen weiteren Aspekt, sich in Tschechien schnell wohlzufühlen und sich für das Arbeiten in dem Land zu entscheiden. (dap)

Bildnachweis:
Pond5.com
Tschechien OnlineTschechien Online | 24. Januar 2022, 16:48 Uhr

Prag - Tschechien ist ein Land der Wanderwege, der Natur und der Artenvielfalt. Viele Urlauber und Reisende nutzen die Möglichkeit, einen Halt in Tschechien einzulegen oder hier gleich eine längere Zeit zu verbringen und mit etwas Glück vielleicht auch einige seltene Tiere sehen zu können. Die Tiervielfalt in den Wäldern ist wirklich beeindruckend. 

Tschechien als Heimat von Wolf, Luchs und Braunbär

Sie sind mit Mythen belegt und jeder möchte sie gerne einmal in freier Wildbahn aus der Ferne beobachten können – die Wölfe und Braunbären erobern sich ihren Wohnraum in den Wäldern des Landes zurück. Während der Jäger aus seinem Waffenschrank Klasse 1 das Gewehr rausholt und darauf achtet, dass das Gleichgewicht des Waldes nicht gestört wird, möchten Wanderer gerne als leiser Beobachter beeindruckende Erlebnisse machen. 

Tatsächlich hat sich gezeigt, dass immer mehr Rudel von Wölfen sich einen Platz in den Wäldern suchen und hier auch auf die Jagd gehen. Die doch sehr menschenscheuen Tiere sind zwar nur mit ganz viel Ruhe und Geduld zu sehen. Wer aber einen Wolf entdeckt, der sollte sich sehr ruhig verhalten. 

Braunbären versuchen ebenfalls, den Menschen nicht in die Quere zu kommen. Aber immer lässt es sich nicht verhindern. Dabei ist zu beachten, dass die Raubtiere durchaus viel Kraft haben und nicht gereizt werden sollten. 

Gerade bei Wanderungen am Abend oder in den Morgenstunden kann es auch sein, dass sich der eine oder andere Luchs zeigt. 

Eine bunte Mischung in den Wäldern und am Wasser

Sehr spannend ist der Fakt, dass in Tschechien immer wieder Mufflons in freier Wildbahn gesichtet werden. Das Europäische Wildschaf hat hier einen Lebensraum gefunden, in dem es sich wohlfühlt und sich vermehrt. Wer zum ersten Mal ein Mufflon sieht, der wird möglicherweise ein wenig verwirrt von der Optik sein. Werden die Tiere jedoch nicht gereizt, stellen sie keine Gefahr dar. Wie bei allen Wildtieren ist es aber auch hier wichtig zu wissen, dass Mufflons, wenn sie Jungtiere haben, sehr aggressiv werden können. 

Wer übrigens an einem Fluss, Teich oder See eine Pause einlegt, der kann hier Wasserfrösche beobachten. Sie sind zwar sehr scheu, genießen aber auch ein Sonnenbad an der Oberfläche. (dap)

Rubrik: Theater, Oper, Tanz | 2. November 2021, 13:47 Uhr
Auftakt zum Jahr 2022 mit Tschechiens namhaftestem Orchester

Prag - Jedes Jahr lädt die Tschechische Philharmonie zu einem großen Neujahrskonzert ins Prager Rudolfinum und präsentiert dem Anlass entsprechend eine Auswahl  klassischer Orchesterwerke - für die Zuhörer regelmäßig eine fulminante Reise durch Klänge und Zeiten. 

Das Neorenaissancegebäude Rudolfinum an der Moldau zählt zu den wichtigsten architektonischen Bauwerken Prags. Das am Ufer der Moldau gelegene Sandsteingebäude ist seit jeher Symbol für Kunst und Musik und eben auch Sitz der Tschechischen Philharmonie.

Die Tschechischen Philharmoniker gelten bei Kritikern als eines der zehn besten Orchester Europas. Das Neujahrskonzert 2022 steht ganz im Zeichen verschiedener Wiener Komponisten. 

Es ist kein Geheimnis, dass die Kompositionen der Wiener Komponisten, insbesondere die der Strauss-Familie, einen besonderen Reiz haben. Ihr melodischer Reichtum und ihre kompositorische Leichtigkeit eignen sich nicht nur für den Ballsaal oder die Operettenbühne, sondern auch zur Feier eines neuen Jahres. Im Rudolfinum darf sich auf die Interpretation des Wieners Manfred Honeck und der kirgisischen Sopranistin Katharina Konradi freuen.

Das Neujahrkonzert findet in einer Nachmittagsausgabe am 1. Januar 2022 ab 15.00 Uhr und als Gala-Konzert ab 20.00 Uhr seine Aufführung. (carb/nk)

Bildnachweis:
Ceskafilharmonie.cz
Rubrik: Kultur, Theater, Oper, Tanz | 2. November 2021, 13:02 Uhr
Ballett des Nationaltheaters Prag mit dem Kühn-Kinderchor

Prag - Tschaikowskis Ballett “Der Nussknacker” gehört schon fast genauso zu Weihnachten wie die Knödel zu Prag. Nach der Uraufführung 1892 in St. Petersburg wurde das Stück sowohl dramaturgisch als auch choreographisch immer wieder verändert. Dennoch - oder vielleicht gerade deshalb - ist es bis heute bei Kindern und Erwachsenen sehr beliebt. 

Youri Vámos, ungarischer Choreograph und Leiter der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf, erstellte eine neue Version des Ballettklassikers. Die Geschichte des Originals, die auf E.T.A. Hoffmanns Erzählung "Nussknacker und Mausekönig" basiert, verknüpft der Choreograph mit der Erzählung "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens.

Begleitet vom Orchester des Prager Nationaltheaters und des bekannten Kühn-Kinderchors, entführt das Ballett den Zuschauer in das London des 19. Jahrhunderts. In der Geschichte wird der Zauber der Weihnacht menschlich und lässt die Vorfreude auf das Fest weiter steigen. Die Aufführung dauert zwei Stunden mit einer Unterbrechung.

Die weihnachtlichen Vorstellungen des Balletts des Nationaltheaters waren vor Corona immer schnell ausverkauft. (melm/nk)

Bildnachweis:
Narodni-divadlo.cz
Rubrik: Kultur | 1. November 2021, 12:45 Uhr
Traditionsreiche Ausstellung zu Weihnachtsbräuchen in der Prager Bethlehemskapelle

Prag - Seit über 30 Jahren organisiert der Bonsai Club Prag unter der Leitung von Blahoslav Lukavec eine bereits zur Tradition gewordene Weihnachtsausstellung, die mehr ist als nur das übliche Krippenspiel.

Anspruch der Veranstalter ist es, in Zusammenarbeit mit verschiedensten Künstlern ein möglichst authentisches Weihnachtsfest im Stil unserer Vorfahren zu inszenieren.

Vom 27. November bis zum 3. Januar 2022 gibt es in den unterirdischen Räumen der Bethlehemskapelle von klassischen handgeschnitzten Holzarbeiten, Modelleisenbahnen und Puppentheater bis hin zu aufwendigen Wasser- und Lichtinstallationen allerhand zu entdecken. 

Die Ausstellung widmet sich jedes Jahr einem neuen Hauptthema.

Die Ausstellung ist täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. (nmo/nk)

Bildnachweis:
Facebook | Vánoční výstava