Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

www.museummontanelli.comwww.museummontanelli.com | Pressemitteilungen | 6.3.2018
Ausstellung vom 16.3. bis 30.6.2018 im Museum Montanelli in Prag

Prag - Mit der Ausstellung "Mythos Europa" stellt das Museum Montanelli die deutsche Malerin ANTOINETTE und ein breit angelegtes Projekt vor. 

Leidenschaft, geheimnisvolle Wesen, mythologische Tierwelt und rätselhafte Gestalten werden die Räume des Museums füllen. Meisterhafte Malerei dominiert die Ölbilder. Zeichnungen und Objekte sind bestechend und aussergewöhnlich.

Seit bereits 30 Jahren beschäftigt sich ANTOINETTE mit der Sage der phönizischen Königstochter Europa, die vom Göttervater Zeus in Gestalt eines Stiers entführt wurde. Über das Meer ritt der Stier mit Europa und ging auf der Insel Kreta an Land, wo er der Sage nach drei Kinder mit Europa zeugte. Sie wurde damit Urmutter des kretischen Königshauses und zugleich Namensgeberin für den ganzen Kontinent Europa. Aus den frühen 1980er Jahren datiert ein erstes Gemälde der "Dame auf dem Stier". Anfangs erfolgte die Auseinandersetzung mit der Rolle der Frauenfigur, ihrer Identität und dem Verhältnis der Geschlechter. Immer wieder kreisten die gestalterischen Gedanken der Künstlerin um das Motiv.

Weitere Themen wurden herausgearbeitet: Sie drehen sich um das Entstehen und Halten der Macht, um die gemeinsamen archaischen Wurzeln der Mythologie, um die Identität des heutigen Europas. Immer häufiger nehmen die symbolhaften Bilderrätsel Bezug auf aktuelle politische Entwicklungen des Kontinents, auf die Einigung und das Auseinanderdriften der politischen Einheit. Subtil referiert ANTOINETTE dabei auf die gemeinsame Geschichte und auf die Wurzeln des europäischen Kultur- und Wertesystems. 

Dadja Altenburg-Kohl, Kuratorin der Ausstellung

Museum Montanelli, MuMo
16. 3. 2018 – 30. 6. 2018

Kontakt:
+420 724 211 584
+420 257 531 220
info@museummontanelli.com
www.museummontanelli.com

Autor:
Pressemitteilung des Museum Montanelli vom 28.2.2018
Bildnachweis:
Museummontanelli.com / © ANTOINETTE

Weitere Nachrichten

tagesschau.detagesschau.de | Presseschau | Rubrik: Reise | 1.04.2020
In der Corona-Krise sind die Tschechen vorerst unter sich: Touristen dürfen nicht ins Land, Pendler nicht mehr zur Arbeit über die Grenze fahren. Das trifft auch den Nachbarstaat Deutschland.
Themen: Ostern, Coronavirus in Tschechien, Coronakrise
Tschechien OnlineTschechien Online | 1.04.2020
Prag - Tschechien punktet auch abseits seiner Hauptstadt Prag mit sehr schönen Sehenswürdigkeiten. Die Hauptstadt Prag ist jedoch der Höhepunkt einer Reise nach Tschechien. Die Stadt zählt jedes Jahr neue... mehr ›
Freie PresseFreie Presse | Presseschau | Rubrik: Wirtschaft | 25.03.2020
Der Freistaat reagiert auf die Schließung der Grenze mit neuen finanziellen Anreizen. Tschechische Ärzte und Pfleger sollen damit im Land gehalten werden.
Themen: Pendler, Grenzregion, Notstand, Coronavirus in Tschechien, Grenzschließung
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Wirtschaft | 23.03.2020
Prag - Die tschechische Regierung hat heute eine Resolution verabschiedet, die bis auf Weiteres in den Grenzregionen praktisch das Aus für den grenzüberschreitenden deutsch-tschechischen und... mehr ›
Themen: Pendler, Notstand, Grenzregion, Coronavirus in Tschechien
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Wirtschaft | 19.03.2020
Prag - Tschechiens Regierung setzt auf Prävention durch Isolierung, um der Ausbreitung von Covid-19 Herr zu werden. Die Maßnahmen wurden durch den Notstand möglich, der seit dem 12. März 2020 gilt -... mehr ›
Themen: Coronavirus in Tschechien, Notstand
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Wirtschaft | 19.03.2020
Prag - Als weitere Maßnahme, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, gelten ab dem heutigen 19. März verschärfte Bedingungen für den Grenzübertritt von und nach Tschechien für ein- und... mehr ›
Themen: Notstand, Einreisebestimmungen, Grenzkontrollen, Grenzregion, Coronavirus in Tschechien