Blogs

Blogs

Der Autor

Larissa Fink, Jahrgang 1995, studiert derzeit Journalismus und Medienwissenschaft an der Karls-Universität Prag. In Deutschland studiert sie an der Universität-Mainz Publizistik und Soziologie.

In ihrer Freizeit interessiert sie sich vor allem für kulturelle Themen wie Theater, Kunst und Musik. Aber auch Reisen und Schreiben zählen zu ihren Interessen.

Für prag aktuell ist sie seit Februar 2017 als Redakteurin tätig und bloggt über ihren Alltag in Prag. Dabei testet sie sich als Veganerin gerne durch verschiedene Restaurants, entdeckt gemütliche Musikkneipen oder besucht neue Kunstausstellungen.

 

Bildnachweis:
Larissa Fink

Weitere Beiträge dieses Autors

Ausstellung in der Prager Nationalgalerie
Humorvoller Monolog eines Anti-Feministen
Wie ich unerwartet in einem Kinderstück landete
Vier Tage internationale Literatur, Kunst, Performance und Film
Drei Tage Kneipenfestival in Prags hipstem Viertel
Das Dokumentarfilmfestival "Jeden svět/One World" in Prag
Veganes Schlemmen, Kunst & Techno
| | Nachtleben | 14.5.2017

Lauer Techno-Abend

Open-Air Techno bei Stalin und Harmony Release Party in der MeetFactory

Am Freitag Abend wurde mal wieder bewiesen, dass sich die Prager Technoszene durchaus sehen lassen kann. Gleich mehrere Events standen auf meiner Liste. Ich entschied mich zuerst, bei der Open-Air Location Stalin am Letná-Park vorbeizuschauen. Ich hatte schon Gutes von ihren Partys gehört und war neugierig, wie der Abend werden würde. Schließlich finden die Veranstaltungen immer unter freiem Himmel direkt unterm Metronom statt. Für umsonst konnte man dort am Freitag dem Set des DJs Fleika und weiteren Support-DJs lauschen und dabei den tollen Ausblick über Prag genießen. Obwohl es zuvor geregnet hatte, waren einige junge Leute zusammenzukommen, die sich im Halbdunkeln unterhielten, tranken oder auch tanzten. Bis um ein Uhr morgens bleibt die Musik hier aufgedreht und vor dem aufgebauten DJ-Pult kommen immer mehr Leute zum Tanzen zusammen. Die Atmosphäre war entspannt und nicht allzu ausgelassen. Als die Schlange an der Bar immer länger wird, entschließen wir uns die Location zu wechseln.

In der beliebten Prager MeetFactory, die Galerie und Veranstaltungsort zugleich ist, fand am Freitag die groß umworbene Harmony Release Party statt. DJs aus Tschechien, Deutschland und Bulgarien haben sich schon vor Jahren als Kollektiv zusammengetan und feierten gestern die erste Veröffentlichung ihres Labels, bei der sich die einzelnen DJs mit ihren Sets vorstellten. Schon um ein Uhr war der große Saal prall gefüllt. Trotz des vielen Nebels fällt mir sofort die Kunstinstallation auf: lange Holzstäbe, die von der Decke hängen. Zuerst sehe ich das Live-Set des DJs Vizar. Konzentriert steht er mit Kopfhörern vor seinem Laptop. Live-Techno hat immer seine ganz eigene Dynamik. Danach folgt ein BackToBack-Set der DJs Chnl und Jamida, die sich sehr gut ergänzen und das Publikum über mehrere Stunden leiten. Der Techno ist den ganzen Abend über subtil, eindringlich und energetisierend. Unterstützt wird die Atmosphäre von den flackernden Lichtern. Auch draußen wurde ein kleiner Floor aufgebaut. Hier treffen sich die Leute zum Rauchen und unterhalten. Die Musik ist nicht ganz so düster wie drin. Die Stimmung bleibt den ganzen Abend über sehr harmonisch. Ab und an wird gejubelt, aber die meiste Zeit sind die Leute bei sich und konzentriert auf die Musik. Selbst als ich um halb sechs müde nach hause gehe, ist der Raum noch gut gefüllt und die Stimmung für den letzten DJ noch ausgelassen. In Prag lässt es sich durchaus sehr angenehm zu gutem Techno feiern, wenn man die richtigen Locations außerhalb des Touristenzentrums kennt. 

 

Auch interessant