Anežský klášter

Nationalgalerie in Prag - Agneskloster

Das Agneskloster befindet sich in der Prager Altstadt nahe der Moldau. Es wurde im 13. Jahrhundert erbaut und trägt den Namen der damaligen Äbtissin, Prinzessin Agnes von Böhmen. Der Konvent zählt zu den bedeutensten Werken frühgotischer Baukunst in Prag und wurde im Jahre 1987 zum tschechischen Kulturdenkmal erklärt. 

Heute beherbergt die ehemalige Klosteranlage eine Dauerausstellung der Prager Nationalgalerie zur mittelalterlichen sakralen Kunst Böhmens und Mitteleuropas.

Homepage:

Anežský klášter

U Milosrdných 17
110 00
Praha 1
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik
Tel: +420 224 810 628

Auch interessant

Demnächst in Prag

Samstag, 19. 11. 2022
Zum 10. Mal: Vorhang auf für außergewöhnliche Erlebnisse

Prag - Am Samstag, den 19. November findet in etlichen europäischen Städten gleichzeitig die "Nacht der offenen Theater" statt. Im Jahr 2013 war zum ersten Mal auch die Tschechische Republik mit dabei. Rund 80 Bühnen und Ensembles aus 25 Städten im ganzen Land hatten aus diesem Anlass ein ganz besonderes Programm vorbereitet und lockten über 40.000 Zuschauer in die Theater.

Im Jahr darauf fand die "Noc divadel" bereits in 29 Städten in Tschechien statt, an dem Projekt beteiligt waren... mehr ›

149