Anežský klášter

Nationalgalerie in Prag - Agneskloster

Das Agneskloster befindet sich in der Prager Altstadt nahe der Moldau. Es wurde im 13. Jahrhundert erbaut und trägt den Namen der damaligen Äbtissin, Prinzessin Agnes von Böhmen. Der Konvent zählt zu den bedeutensten Werken frühgotischer Baukunst in Prag und wurde im Jahre 1987 zum tschechischen Kulturdenkmal erklärt. 

Heute beherbergt die ehemalige Klosteranlage eine Dauerausstellung der Prager Nationalgalerie zur mittelalterlichen sakralen Kunst Böhmens und Mitteleuropas.

Homepage:

Anežský klášter

U Milosrdných 17
110 00
Praha 1
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik
Tel: +420 224 810 628

Auch interessant

Demnächst in Prag

Donnerstag, 31. 1. 2019 bis Sonntag, 21. 4. 2019
Ballett des Nationaltheaters Prag

Prag - Am 20. Oktober 2017 hatte im historischen Gebäude des Nationaltheaters in Prag das Ballettstück "Timeless" seine Premiere in Tschechien, das sich aus drei Teilen zusammensetzt: "Serenade", "Separate Knots" und "Frühlingsopfer".

Serenade 

Choreografie: George Balanchine
Musik: Peter I. Tschaikowsky

Der berühmte russisch-amerikanische Choreograf George Balanchine gehört auf seinem Gebiet unbestritten zur Weltspitze und hat sich um die Erneuerung des... mehr ›

148