Kostel svatého Františka z Assisi, Prag

Kreuzherrenkirche (Kirche des Hl. Franziskus von Assisi)

Die in der Prager Altstadt direkt am Kreuzherrenplatz (Křižovnické náměstí) gelegene Kreuzherrenkirche wurde im 13. Jahrhundert auf Geheiß der heiligen Agnes von Böhmen errichtet. Während der Hochzeit des Kreuzherrenordens im späten 17. Jahrhundert wurde der ursprüngliche, gotische Teil der Anlage um einen barocken Neubau erweitert.

Nach der Samtenen Revolution 1989 ging das Kirchengebäude erneut in den Besitz des Kreuzherrenordens über, der die Räumlichkeiten heute auch als Veranstaltungsort für Konzerte und Orgelkonzerte nutzt.

Homepage:

Kostel svatého Františka z Assisi

Křižovnickém náměstí 3
110 00
Praha 1
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik

Kartenvorverkauf:

Auch interessant

Demnächst in Prag

Donnerstag, 13. 10. 2022 bis Sonntag, 16. 10. 2022
Internationales Festival für Licht und Lichtkunst im öffentlichen Raum

Prag - Das historische Zentrum der tschechischen Hauptstadt verwandelt sich an den Tagen vom 13. bis zum 16. Oktober wieder in ein herbstliches Gesamtkunstwerk aus Licht und Schatten.

Wo normalerweise die historischen Gaslaternen ihr funzelhaftes Lichtlein in die Gassen fallen lassen oder die Leuchtreklame von Rotlicht-Eablissements und Spielotheken den Passanten anspringt, präsentieren vier Tage lang renommierte tschechische und ausländische Künstler audiovisuelle Installationen im... mehr ›

149