Kunstgewerbemuseum, Prag

Uměleckoprůmyslové museum v Praze (UPM)

Das staatliche Kunstgewerbemuseum in Prag besteht bereits seit 1885 und gehört heute zur Nationalgalerie.

Das Museum bietet die umfangreichste Sammlung angewandter Kunst in der Tschechischen Republik von der Spätantike bis in die Gegenwart. Die Schwerpunkte liegen vor allem in der europäischen Kunst und auf den böhmischen Ländern.

In den verschiedenen Expositionen befinden sich Sammlungen mit den Themen Glas, Keramik und Porzellan, Uhren, grafische Kunst und Fotografie, Möbel, Metalle und Edelmetalle, Textilien, Mode und Spielzeug. An mehreren Stationen können sich sowohl Kinder als auch Erwachsene mit den jeweiligen Materialien beschäftigen.

Das Gebäude befindet sich gegenüber dem Rudolfinum und neben dem Jüdischen Friedhof und wurde von Josef Schulz, der bereits das Prager Nationalmuseum entwarf, im Stil der Neorenaissance erbaut.

Homepage:

Uměleckoprůmyslové museum v Praze (UPM)

17. listopadu 2
110 00
Praha 1
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik
info@upm.cz
Tel: +420 251 093 111
Fax: +420 251 093 296

Auch interessant

Demnächst in Prag

Dienstag, 26. 11. 2019 bis Dienstag, 24. 12. 2019
Weihnachtsmarkt statt Bauernmarkt unweit der Metrostation I. P. Pavlova in Vinohrady

Prag - Der nach dem tschechischen Dramatiker Josef Kajetán Tyl benannte Platz befindet sich etwas oberhalb der stark frequentierten Tramhaltestelle und U-Bahnstation I. P. Pavlova (rote Metrolinie C). 

Hier kreuzen sich die Wege vieler Prager aus den den Stadtteilen, Vinohrady, Žižkov, Vršovice und Nusle, die die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen und noch weiter Richtung Zentrum oder eben wieder nach Hause wollen. 

Auf dem Tyl-Platz hat sich dabei seit einigen Jahren ein zwar... mehr ›

149