Palais Colloredo-Mansfeld, Prag

Galerie der Hauptstadt Prag - Colloredo-Mansfeldský palác

Das in unmittelbarer Nähe zur Karlsbrücke gelegene Palais Colloredo-Mansfeld gilt als eines der bekanntesten Beispiele Prager Palais-Baukunst. Es wurde im 18. Jahrhundert auf Geheiß des Prinzen Heinrich Paul von Mansfeld-Fondi errichtet und zeichnet sich vor allem durch seine charakteristische barocke Außenarchitektur, sowie das aus der Epoche des Rococo stammende Interieur aus.

Nachdem die Räumlichkeiten in der Zeit nach dem zweiten Weltkrieg von der tschechoslowakischen Akademie der Wissenschaften genutzt wurden, gehört das Palais Colloredo-Mansfeld heute zur Galerie der Hauptstadt Prag.

Homepage:

Palác Colloredo-Mansfeld (Galerie hlavního města Prahy)

Karlova 189/2
110 00
Praha 1
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik
Tel: +420 222 232 053

Kartenvorverkauf:

Auch interessant

Demnächst in Prag

Mittwoch, 4. 7. 2018
Open-Air-Konzert am 4. Juli 2018 auf dem Flugplatz Letňany

Prag - Mehr als zehn Jahre haben die "Stouni" einen großen Bogen um die Tschechische Republik gemacht. Nun kommen sie wieder: Die Rolling Stones geben am 4. Juli auf dem Flugplatz in Prag-Letňany ein Open-Air-Konzert. 

Der Auftritt in Prag ist Teil der Europatournee "No Filter", welche die britische Band am 17. Mai in Dublin startet. Der Kartenvorverkauf für das Konzert in Prag beginnt am 9. März um 10.00 Uhr. Der Preis für die günstigsten Eintrittskarten beträgt 1.990 Kronen (etwa 80... mehr ›

145