Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Kriminalität | 5.7.2012
Unbekannter raubt Säugling vor den Augen der Mutter aus Kinderwagen

Ústí nad Labem/Prag - Nach der gestrigen Entführung eines Säuglings in Ústí nad Labem (Nordböhmen) hat die tschechische Polizei die Behörden in Deutschland um Hilfe ersucht. Die Fahndung wird von Nordböhmen auf das angrenzende Sachsen ausgedehnt, berichtete der Online-Dienst Novinky.cz.

Opfer der Entführung ist die erst 19 Tage alte Michala Janová aus Trmice, einem Vorort von Ústí.

Das Baby wurde am Mittwoch Nachmittag von einem Unbekannten vor den Augen der Mutter aus dem Kinderwagen gerissen. Anschließend raste der Mann mit dem Säugling in einem VW Touran mit gestohlenen Kennzeichen davon.

Die Polizei entdeckte den Wagen auf Fotografien von Verkehrskameras (Foto) auf der Autobahn nach Dresden. Die tschechischen Behörden schließen eine fingierte Entführung nicht aus und haben die Mutter des Kindes bereits mehrfach vernommen.

Bei dem Entführer könnte es sich um einen Deutschen handeln. Nach Zeugenberichten soll der Mann kurz vor der Tat einige Sätze gesprochen haben, im Tschechischen sein starker deutscher Akzent auffiel. Der Beschreibung nach ist der Mann etwa 180 bis 190 Zentimeter groß und hat kurzes, braunes Haar.

Das Fluchtfahrzeug, ein schwarzer VW Turan, trägt das tschechische Kennzeichen 3U1 447. Dieses wurde vor der Tat von einem anderen Auto gestohlen. (gp)

Themen: Baby-Entführung, Ústí nad Labem

Mehr zum Thema

RP ONLINERP ONLINE | Presseschau | Rubrik: Kriminalität | 25.03.2013
Paar hatte in Tschechien zugeschlagen
Themen: Justiz, Baby-Entführung

Auch interessant