Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Kultur, Theater, Oper, Tanz | 8.1.2019
Premiere zum 60. Jubiläum der multimedialen Theaterform aus Prag / Von Regina Stölben

Prag - Auf der Neuen Bühne des Nationaltheaters gab es zum Jahresausklang 2018, am 20. Dezember, eine Premiere der Laterna magika, die neben dem Drama, dem Ballett und der Oper seit einigen Jahren eines der vier Ensembles des Nationaltheaters Prag ist. 

Zur Feier des 60-jährigen Bestehens dieser multimedialen Theaterform, die ihre fulminante Weltpremiere auf der Weltausstellung 1958 in Brüssel hatte, wurde das neue Stück "Zahrada“ (Der Garten) gezeigt, dessen Geschichte inspiriert ist von den Animationsfilmen des tschechischen Künstlers Jiří Trnka.

Das Publikum wird auf eine Reise in die eigene Kindheit und vor allem in die Gärten von früher geschickt. Erinnerungen an Abenteuer, die man dort als Kind erlebt hat, werden in der Laterna magika wieder wach. Das Stück ist in verschiedene Episoden eingeteilt, in der durch Veränderung der Kulisse immer neue fantasievolle Umgebungen entstehen. Es fliegen Papierflieger, es entsteht ein Labyrinth auf der Bühne und in einer Szene springen die DarstellerInnen in eine Schubkarre und befinden sich plötzlich, mithilfe der Kunst der Videoprojektion, mitten in einem Boot im Ozean. Die Bühnenelemente werden dabei für die verschiedenen Szenarien jeweils geschickt umfunktioniert und zeigen den Ideenreichtum und die Fantasie, die auch Kinder beim Spielen im Garten benutzen.

Regisseur und Drehbuchautor Pavel Knolle nutzt dafür die technischen Möglichkeiten der Laterna magika voll aus. Sowohl eine große Leinwand als auch der gesamte Bühnenboden kann als Projektionsfläche genutzt werden. Für besondere Effekte bedienen die Tänzerinnen und Tänzer außerdem kleinere Projektoren von der Bühne aus selbst. 

Zusätzlich wird auf tänzerisch-akrobatische Elemente, Marionettenspiel und nonverbale Kommunikation gesetzt. Dadurch ist das Stück auch für Touristen interessant, die der tschechischen Sprache nicht mächtig sind.

Wer für einen Tag mit der Familie nach einem Erlebnis sucht, ist bei der Laterna magika richtig. Ab Mitte Januar 2019 wird das Stück "Zahrada" regelmäßig auf der Neuen Bühne aufgeführt. (regs)

Weitere Infos: www.laterna.cz
Bildnachweis:
Narodni-divadlo.cz / © Serghei Gherciu
Themen: Laterna magika, Nationaltheater Prag
hashtags:
#LaternaMagika, #NationaltheaterPrag

Seitenblick

www.kulturverband.comwww.kulturverband.com | Gesellschaft, Kultur
Die Hauptidee des Kulturverbandes liegt in der Erhaltung der Volkskultur und der deutschen Sprache der Minderheit. Das Prager Büro des Verbandes befindet sich im Haus der Nationalen Minderheiten (Dům národnostních menšin) in Vinohrady, unweit der Metrostation und Tramhaltestelle I.P. Pavlova.
www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.

Auch interessant