Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Wirtschaft | 5.3.2007
Wirtschaftsminister will Energiesicherheit erhöhen, Umweltschützer protestieren

Prag - Tschechien will den Uranabbau weiter ausbauen. Das sehen Dokumente vor, über die der staatliche Sicherheitsrat bis Ende Juni entscheiden soll und die der in Prag erscheinenden Tageszeitung Lidové noviny vorliegen.

Wirtschaftsminister Martin Říman (ODS) hofft auf grünes Licht für die weiteren Förderpläne.

Danach soll die Urangewinnung in Rožná na Žďársku - dem einzigen in Betrieb befindlichen Uranbergwerk innerhalb der EU - fortgeführt und in dem Werk in Hamr (Kreis Česká Lípa) wieder aufgenommen werden.

Um die „Energiesicherheit“ Tschechiens zu erhöhen, heißt es in den Dokumenten, sollte das Land „unabhängiger von ausländischen Uran-Quellen“ werden.

Umweltschützer und betroffene Gemeinden protestieren gegen die Pläne. Sie fürchten Millionen Tonnen radioaktiven Abfalls und die Vergiftung ganzer Landstriche. „Allein die Beseitigung der durch den bisherigen Uranabbau verursachten Schäden kommen den Staat mit rund 50 Milliarden Kronen teuer zu stehen“, so Jan Beránek, Direktor des Energie-Informations-Service WISE.

Auch Grünen-Chef Martin Bursík sprach sich gegen die Ausweitung des tschechischen Uranabbaus aus. Dagegen führen Befürworter des Uranabbaus an, dass sich der Weltmarktpreis für Uran in den vergangenen Jahren versiebenfacht hat und angesichts der geringen Zahl von Förderwerken weiter steigen wird. (gp/nk) 

Themen: Uranabbau, Martin Říman
hashtags:
#Uranabbau, #MartinŘíman

Mehr zum Thema

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Wirtschaft, Unternehmen | 23.02.2007
Industrie- und Handelsminister für Verlängerung des Betriebs der südmährischen Uranmine in Rožná
Themen: Uranabbau, Bergbau, Diamo, Martin Říman
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Wirtschaft, Unternehmen | 19.02.2007
Uranbergwerk könnte möglicherweise bis über das Jahr 2012 hinaus betrieben werden
Themen: Uranabbau, Bergbau, Diamo

Seitenblick

www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.
www.biancalipanska.comwww.biancalipanska.com | Sprachenservice, Dienstleistungen
Konsekutiv- und Simultandolmetschen, Übersetzen und Unterricht in Deutsch als Fremdsprache. Bianca Lipanská ist ausgebildete Übersetzerin und Dolmetscherin für die tschechische, englische und deutsche Sprache.

Auch interessant