Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Reise | 16.6.2016

Prag - Krankheiten und Unfälle sind das Letzte, woran man denken möchte, wenn die Vorfreude auf die langersehnte Auszeit vom Alltag steigt. Dennoch sollten Urlauber nicht unversichert reisen. Eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen, ist noch kurz vor dem Reiseantritt möglich. So kann hat man eine Sorge weniger und bleibt im Schadensfall nicht auf den Kosten sitzen. Wer sich und seine Familie vor dem Urlaub versichern oder die Police wechseln will, steht vor einem unüberschaubaren Angebot von Kranken-, Gepäck-, Rücktritts- und Haftpflichtversicherungen für Reisen. Doch nicht alle von ihnen sind notwendig. Wirklich nützlich sind lediglich die Auslandskranken- und die Haftpflichtversicherung.

Rücktransport aus Tschechien kostenpflichtig

Seit 2013 dürfen gesetzliche Krankenkassen keine Auslandskrankenversicherungen mehr anbieten und verrechnen nach dem Territorialprinzip. Das bedeutet: Sie übernehmen nur noch im Inland entstandene Kosten für die ärztliche Versorgung. Tschechien-Urlauber können sich freuen: Eine anteilige Kostenübernahme gibt es innerhalb der Europäischen Union und in den Ländern, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen hat. Einen Rücktransport aus Tschechien übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen jedoch nicht. Besonders exorbitante Summen verlangen die Kassen, wenn der Verletzte aus fernen Ländern nach Hause transportiert werden muss, ohne eine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen zu haben. Zahlen im fünfstelligen Bereich sind keine Seltenheit. So kostet ein Rücktransport aus dem beliebten Urlaubsort Thailand etwa 80.000 Euro, wie man dieser Übersicht bei CosmosDirekt entnehmen kann. Deshalb muss vor dem Abschluss einer Auslandskrankenversicherung der Rücktransport garantiert werden – nicht nur, wenn er unbedingt notwendig, sondern auch wenn er sinnvoll und vertretbar ist. Man sollte außerdem sicherstellen, dass es einen 24-Stunden-Notruf-Service gibt. Dieser unterstützt die Versicherten zum Beispiel bei der Krankenhaussuche oder steht ihnen für Fragen zur Verfügung.

Vorsicht vor Versicherungspaketen

Oft drängen Online-Reiseanbieter dem Kunden zusätzlicher Reiseversicherungen regelrecht auf. Dabei ist zum Beispiel eine spezielle Urlaubshaftpflichtversicherung unnötig, wenn man bereits haftpflichtversichert ist. Auch Reisegepäckversicherungen sind wenig sinnvoll, wenn man nicht den Gesamtwert seines Gepäcks versichert. Darauffolgende Warnhinweise wie "Wollen Sie wirklich ohne Versicherung reisen?" können ignoriert werden und befinden sich in der rechtlichen Grauzone. So klagte die Verbraucherzentrale Bundesverband im letzten Jahr erfolgreich gegen irreführende Versicherungsangebote eines Online-Reisevermittlers. Die Kunden hätten ausdrücklich bestätigen müssen, dass sie "auf den angebotenen Reiseschutz verzichten" und "im Notfall alle Kosten selbst zahlen". Eine solche Masche ist unseriös. Wie bei jedem Vertragsabschluss sollte das Kleingedruckte beachtet werden: Die meisten Versicherungsverträge werden für ein Jahr abgeschlossen. Doch die versicherte Reisedauer ist je nach Tarif auf wenige Wochen beschränkt. Wenn der Vertrag nicht fristgerecht vor dem Ende der Laufzeit gekündigt wird, verlängert er sich in der Regel um ein weiteres Jahr. Nicht zu verwechseln sind außerdem Auslandskranken- und Reiserücktrittsversicherung. (dap)

Themen: Versicherungen, Krankenversicherung

Seitenblick

www.brezina.czwww.brezina.cz | Unterkünfte, Hotels
Das Berghotel Flora befindet sich in dem wunderschönen Tal des Flüsschens Jizerka, in dem berühmten Erholungsgebiet von Dolní Mísecky im Nationalpark des Riesengebirges.
www.zooliberec.czwww.zooliberec.cz | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Der älteste zoologische Garten auf dem Gebiet der ehemaligen Tschechoslowakei beherbergt etwa 170 Tierarten. Und nur im Zoo von Liberec gibt es die weiße Form des Bengaltigers oder die monumentalen Goldtakins, die der Zoo als Einziger in Europa züchtet.

Auch interessant