Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Wirtschaft | 1.3.2007
Aktionsplan der Regierung soll administrative Kosten für Unternehmen bis 2010 um ein Fünftel senken

Prag - Die administrative Belastung für tschechische Unternehmen beträgt mindestens 86,38 Milliarden Kronen jährlich.

Das geht aus einer Analyse hervor, die die tschechische Regierung erarbeiten lassen hat, berichtet die Online-Wochenzeitung Profit.

Das Dokument, das den Stand im Jahr 2005 erfasst, liegt nun den einzelnen Ressorts zu Stellungnahmen vor.

Den größten Anteil an den administrativen Lasten für Unternehmen verursacht dem Bericht nach das Ministerium für Arbeit und Soziales mit 23 Prozent, etwa 20 Milliarden Kronen jährlich. Es folgen das Ministerium für Landwirtschaft (22 Prozent), Gesundheit (20 Prozent), Finanzen sowie Umwelt und Industrie und Handel (jeweils 8 Prozent).

„Ergebnis sollen ein Aktionspläne sein für die jeweiligen Ressorts sein. In ihnen sollen legislative Änderungen vorgeschlagen werden, so dass es gelingt, diese bis zum Jahr 2010 umzusetzen und die administrative Belastung um ein Fünftel zu verringern“, erklärt gegenüber Profit, Daniel Trnka, der Direktor des Fachbereichs Reform der Regulierung und Qualität der öffentlichen Verwaltung im Innenministerium. Dieser Fachbereich hat die Aufgabe, die Aktionspläne zwischen den Ressorts zu koordinieren. (gp/nk)

Themen: Bürokratie
hashtags:

Seitenblick

Sprachenservice, Wirtschaft
Sie planen eine neue Webseite oder sind auf der Suche nach einer Agentur für Ihren Web-Auftritt in Tschechien? Wir beraten Sie gerne!
www.layer-gruppe.dewww.layer-gruppe.de | Immobilien
Die Layer Gruppe ist Familienbetrieb, Bauträger und Immobilienspezialist zugleich. Seit mehr als drei Jahrzehnten plant, realisiert und vermittelt die Gruppe ein breites Angebot an Immobilien – vom Eigenheim bis zum Grundstück.

Auch interessant