Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Kultur | 26.1.2006
Tschechische Worterfindung machte Weltkarriere

Prag - Eine tschechische Erfindung feiert diese Tage 85. Geburtstag: das Wort Roboter. Am 25. Januar 1921 hatte das Drama R.U.R. von Karel Čapek im Prager Nationaltheater Premiere. Darin wandte Čapek den Begriff Roboter als erster für menschenähnliche Automaten an.

In dem Drama waren Roboter in Tanks als Fronarbeiter beziehungsweise Sklaven gezüchtete Menschen (Androiden). Vor der Prägung dieses Begriffes wurden Roboter zum Beispiel in den Werken von Stanisław Lem als Automaten oder Halbautomaten bezeichnet. Im 1926 erschienenen Film Metropolis wurde zum ersten Mal ein Roboter in einem Film gezeigt.

Abgeleitet ist das Wort Roboter von dem slawischen robota (Fronarbeit). Das Wort robota wird heute in manchen moderneren slawischen Sprachen wie Polnisch eher im Sinne von Maloche verwendet. (gp/nk)

Themen: Linguistik, Karel Čapek

Seitenblick

www.franzkafka-soc.czwww.franzkafka-soc.cz | Bildung, Kultur
Die Franz-Kafka-Gesellschaft ist eine nichtstaatliche Organisation, deren Hauptziel ist es, zur Wiederbelebung der Traditionen beizutragen, aus denen das einzigartige Phänomen der sogenannten Prager deutschen Literatur hervorgegangen war. Sie betreibt das Franz-Kafka-Zentrum in der Prager Altstadt.
www.narodni-divadlo.czwww.narodni-divadlo.cz | Kultur, Theater, Oper
Das Ballett ist neben dem Schauspiel, der Oper und der Laterna magika eines der vier Künstlerensembles des Nationaltheaters in Prag. Es ist dabei das größte und renommierteste Ballettensemble in Tschechien. Seine Vorführungen finden auf allen vier Bühnen des Nationaltheaters statt: im historischen Gebäude an der Moldau, der Nová scéna, dem Ständetheater und in der Staatsoper.

Auch interessant