Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

tschechien.ahk.detschechien.ahk.de | Pressemitteilungen | 7.3.2017

Prag, 07.03.2017 - René Harun (43) ist seit März der neue Bereichsleiter Markt- und Absatzberatung in der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer (DTIHK) und Geschäftsführer der DTIHK-Tochtergesellschaft AHK Services s.r.o.

"Der deutsch-tschechische Außenhandel läuft auf vollen Touren. Jetzt geht es darum, gemeinsam mit Schlüsselunternehmen Topthemen wie intelligente Infrastruktur voranzubringen. Ich freue mich, insbesondere in diesem Bereich einen Schwerpunkt setzen zu können. Tschechien bietet hierfür hervorragende Voraussetzungen, zumal die Strategie Industrie 4.0 schrittweise Einzug hält. Dabei steht für uns auch die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle mit Startups im Fokus", erklärt René Harun.

Harun studierte Germanistik und Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule AKAD Stuttgart. Er arbeitete als Manager für Public Relations und Investor Relations bei Lycos Europe in Gütersloh. Vor allem aber hat er langjährige Erfahrung in der Förderung der deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen.

Ende der 1990er Jahre leitete Harun in Moskau ein Multimedia-Projekt von Siemens und dem Goethe-Institut. Von 2002 bis 2011 war er Bereichsleiter Mitgliederservice in der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer in Moskau, in St. Petersburg wirkte er bis 2015 als Delegierter der Deutschen Wirtschaft und Leiter der Filiale Nordwest. Bevor er nach Prag kam, war Harun Geschäftsführer der Deutsch-Iranischen Industrie- und Handelskammer in Teheran. Er spricht deutsch, englisch, russisch und etwas tschechisch. 

Autor:
Pressemitteilung der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer (DTIHK) vom 7.3.2017
Bildnachweis:
Jaromír Zubák

Weitere Nachrichten

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Panorama | 13.12.2017
Prag - In einem Restaurant im Prager Hauptbahnhof hat es am Dienstagabend gebrannt.Wie ein Sprecher der Prager Feuerwehr mitteilt, wurden deswegen etwa 600 Menschen aus der Bahnhofshalle evakuiert. ... mehr ›
Themen: Brände, Lokales, Prag
SZ OnlineSZ Online | Hintergrund | Rubrik: Reise | 13.12.2017
Vor 25 Jahren wurde die Goldene Stadt zum Weltkulturerbe erklärt. Wäre die Unesco über alle Bausünden im Bilde, würde die Entscheidung wackeln.
Themen: Stadtentwicklung, Unesco-Weltkulturerbe, Tourismus, Lokales, Prag
Die PresseDie Presse | Presseschau | Rubrik: Reise, Auto-Moto, Transport | 13.12.2017
Seit Sonntag verkehrt die Privatbahn Regiojet viermal täglich zwischen Wien und Prag. Die "Presse" war mit an Bord.
Themen: Bahnverkehr, RegioJet
Neue Osnabrücker ZeitungNeue Osnabrücker Zeitung | Presseschau | Rubrik: Wirtschaft | 11.12.2017
Strakonice/Aicha. Als der Eiserne Vorhang fiel, war die Angst groß: Die Menschen im strukturschwachen bayerischen Grenzraum fürchteten die Konkurrenz der „Billigarbeiter“ aus dem Osten. Fast 30 Jahre... mehr ›
Themen: Arbeitsmigration, Arbeitsmarkt, Bayern, Grenzregion
ZDFheuteZDFheute | Presseschau | Rubrik: Politik | 11.12.2017
Kritik aus Tschechien im aktuellen Jerusalem-Konflikt: Präsident Zeman wirft Brüssel Einseitigkeit vor.
Themen: Israel, Naher Osten, Miloš Zeman
Merkur.deMerkur.de | Presseschau | Rubrik: Politik | 10.12.2017
Der tschechische Präsident Milos Zeman spricht auf dem Parteitag der rechten SPD und wirbt für eine Null-Toleranz-Politik gegen die illegale Migration und den Islam.
Themen: Islamgegner, Miloš Zeman, Regierungsbildung 2017