Tipp der Redaktion

Prag | www.bikerentals.czwww.bikerentals.cz
Prag per Fahrrad erfahren macht Spaß und ermöglicht Einblicke, die dem Touristen oft vorenthalten bleiben. Bikerentals.cz verleiht Oldtimer aus der ČSSR und Deutschland (Ost und West) und vermittelt...
Prag | Rubrik: Reise | 24.11.2008

Schätze im Verborgenen: Flohmarkt Kolbenova in Prag

Prags größter Trödelmarkt im Stadtteil Vysočany

Prag - Spuren längst vergangener Zeiten können so einiges erzählen und lassen vieles erst richtig interessant werden. Zugegebenermaßen war das aber nicht der Grund, um mich auf den Weg zu Prags größtem Flohmarkt zu machen.

Als Student denkt man eher praktisch. Ein kleines Regal, nicht zu teuer, das war es, was ich mir eher von dem Flohmarkt erhoffte. Ein Regal fand ich zwar nicht, dafür jedoch jede Menge Skurriles. Der Flohmarkt im Prager Stadtteil Vysočany findet jeden Samstag und Sonntag zwischen 7 und 13.30 Uhr statt. Mit der gelben Metrolinie kommt man ganz bequem bis zur Haltestelle Kolbenova, von dort aus ist es nur ein Katzensprung. Auch ich quäle mich also am Sonntagmorgen möglichst früh aus dem Bett – die besten Schnäppchen sollen schließlich nicht schon vergeben sein.

Dass die Metro zu dieser Zeit bereits gut gefüllt ist, hätte mich schon stutzig machen können. In einer mittelgroßen Menschenmasse werde ich die Rolltreppen hinauf und hinaus ins Freie getragen. Eigentlich kenne ich den Weg noch gar nicht richtig, mein Instinkt rät mir jedoch, dem Strom zu folgen. Nach nur wenigen Minuten kommt die Gruppe vor einem riesigen Freiluftgelände zum Stehen. Meinen Augen bietet sich ein merkwürdiger Anblick: 20 Kronen Eintritt für den Flohmarkt, heißt es auf einem Schild. Ich vertraue auf das gute Angebot im Innern und krame eine Münze hervor.

Staub, überall Staub. Irgendwie fühle ich mich an einen anderen Ort versetzt. Ist das das selbe Prag, das mit prunkvollen Häusern Tausende Touristen anlockt?

Vor mir schaukelt eine kleine batteriebetriebene Puppe hektisch in einem Schaukelstuhl, daneben stapeln sich deutsche Süßigkeiten. Für manchen Händler scheint der Flohmarkt ein Geschäft wie jedes andere zu sein, andere wiederum machen den Eindruck, als verkauften sie ihr letztes Hab und Gut.

Ich schlendere weiter, mein Blick schweift unruhig von einem Verkaufsstand zum nächsten. Neben den üblichen Flohmarktangeboten finde ich auch einiges Unerwartetes. Wie wäre es beispielsweise mit selbst aufgenommenen VHS-Kassetten? Eine riesige Suppenkelle aus der Militärküche könnte sich in der WG als nützlich erweisen… Während ich gerade noch über Legalität oder Illegalität der feilgebotenen Waren grüble (der Händler mit Militärbedarf präsentiert gerade voller Stolz ein Maschinengewehr), präsentiert mir eine Freundin die ersten Schnäppchen: eine sehr gut erhaltene Spiegelreflexkamera, ein paar Babyschuhe und eine alte Karte der Tschechoslowakei – alles zum Schnäppchenpreis versteht sich.

Schnäppchenjägern und Antiquitätenfans ist der Flohmarkt jedenfalls zu empfehlen. Wer mit offenen Augen die Schätze vom Trödel unterscheiden vermag und ausreichend Zeit für das riesige Gelände mitbringt, der findet garantiert etwas zwischen den Ständen. Autoreifen, Instrumente, Putzmittel oder Verdienstmedaillen aus sozialistischen Zeiten, Kleider oder Bücher – die Liste nimmt kein Ende.

Naja, fast kein Ende. Ein Regal kann ich nicht finden. Das macht aber nichts. (kat)

Autor: Kathrin Thomas
Zuletzt aktualisiert: 10.9.2016
Weitere Infos: www.blesitrhy.cz

Info

Bleší trh Kolbenova

Kolbenova 886/9a
190 00
Praha 9
Region: Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
blesitrhy@seznam.cz
Tel: +420 777 121 387

Die Region

Prag - Die Hauptstadt der Tschechischen Republik ist eine moderne Metropole und gleichzeitig ein architektonisches Juwel. Ihr historischer Kern gehört zu den Denkmälern des Weltkulturerbes der UNESCO, Prag ist aber auch ein Ort, an dem ein nie... mehr ›

Auch interessant

Weitere Beiträge aus der Reihe

Mehr zum Thema

Weitere Reisetipps aus der Region