Ausstellung "Logik": Eberhard Havekost in der Galerie Rudolfinum

Prag | Nationalgalerie Prag - Palais Kinsky

Prag | Nationalgalerie Prag - Palais Kinsky

Mittwoch, 26. April 2017 bis Sonntag, 3. September 2017

Gerhard Richter in der Nationalgalerie Prag

Retrospektive Ausstellung im Palais Kinský am Altstädter Ring

Prag - Ab Ende April zeigt die Prager Nationalgalerie in Zusammenarbeit mit der Deutschen Botschaft und dem Goethe-Institut Prag eine rückblickende Auswahl an Werken des deutschen Künstlers Gerhard Richter. Es ist die erste Ausstellung dieser Art in Mitteleuropa. Richter gilt als der wichtigste deutsche Repräsentant zeitgenössischer Malerei und seine Arbeiten gehören zu den teuersten auf dem Kunstmarkt gehandelten Werken eines lebenden Künstlers überhaupt.

Mehr als fünfzig Kunstwerke Richters aus den vergangenen sechzig Jahren werden in der Ausstellung gezeigt. Von Realismus bis Naturalismus, über Pop Art und abstrakte Kunst, bewegt sich Richter in verschiedensten Genres. Verbunden sind die Werke durch die Thematik "Geschichte". Der Betrachter erhält nicht nur Einblicke in die Geschichte Deutschlands, sondern auch des Künstlers, seiner Familie und der Kunst selbst.

In chronologischer Reihenfolge greift jeder Ausstellungsabschnitt eine neue Thematik auf. Richter strebt stets danach, die Kunst voranzutreiben und experimentiert dabei mit den verschiedensten stilistischen Ausdrucksweisen. Der letzte Abschnitt der Sammlung zeigt seine neusten Werke: realistische Malereien, Stillleben, Objekte und Abstraktionen.

"Als Chefkurator konnte für dieses Vorhaben der US-amerikanische Kurator Robert Storr, ein anerkannter Experte und Freund von Richter, gewonnen werden. Mit dieser Ausstellung, die im europäischen Kulturkalender des Jahres 2017 einen Spitzenplatz besetzen wird, werden Richters Arbeiten erstmalig in einer umfassenden Weise in Tschechien präsentiert", streicht das Goethe-Institut Prag die Bedeutung der Werkschau in Prag heraus. 

Die Ausstellung ist Teil des Deutsch-Tschechischen Kulturfrühlings 2017 und zugleich eines der wichtigsten Ausstellungsprojekte dieses Jahres der Nationalgalerie Prag. Anlass ist der 20. Jahrestag der Deutsch-Tschechischen Erklärung. (larf/nk)

Weitere Infos: www.ngprague.cz
Bildnachweis:
Ngprague.cz
Autor: Larissa Fink

Heute in Prag und Tschechien

Prag - In der Regel beginnen die Gottesdienste in der Kirche St. Martin in der Mauer (Foto) am...

Řevnice/Prag - Das Porta ist eines der ältesten Musikfeste des Landes. Es wurde 1967 in Ústí nad...

Prag - Dieser Querschnitt durch das aktuelle und nicht mehr gespielte ältere Repertoire der...

Prag - Das Divadlo Metro ist ein traditionsreiches Schwarzes Theater im Prager Stadtzentrum in...

Prag - Schwarzes Theater ist eine Spezialität im Prager Kulturprogramm. Zwar hat diese...

Die Kunst Asiens: Dauerausstellung der Prager Nationalgalerie

Prag - Im ersten Stockwerk des Palais Goltz-Kinsky stellt die Prager Nationalgalerie seit 2010 ...

Prag - Die Lucerna Music Bar ist ein Club, der sehr zentral am Wenzelsplatz in der gleichnamigen...

Veranstaltungsort

Staroměstské náměstí 12
110 00
Praha 1

Gerhard Richter in der Nationalgalerie Prag

Mittwoch, 26. April 2017 bis Sonntag, 3. September 2017
  • Palais Kinsky
Das Palais Goltz-Kinsky liegt direkt am Altstädter Ring, dem zentralen Marktplatz der tschechischen Hauptstadt. Das Gebäude beherbergt die Zentrale der über verschiedene Objekte in der ganzen Stadt verteilten Nationalgalerie in Prag sowie eine Dauerausstellung der Kunst Asiens und der Antike des Mittelmeerraums.
Staroměstské náměstí 12
110 00
Praha 1
Tschechische Republik
grafika@ngprague.cz
Tel: +420 224 810 758
www.ngprague.cz

Online-Ticketvorverkauf

Auch interessant

Veranstaltungsorte

[vocabulary:node-count]