Videos

Videos

Rubrik: Panorama | Veröffentlicht am: 13.08.2013

Prag - Nach mehr als 100 Jahren war im Mai 2013 auf dem Gebiet der Tschechischen Republik erstmals wieder ein Steinadler (Aquila chrysaetos) in freier Natur geschlüpft. Der Nistplatz auf dem Truppenübungsplatz Libavá an der Grenze der Regionen Mährisch-Schlesien und Olomouc steht seitdem unter Dauerbeobachtung von Naturschützern und Ornithologen.

Am Freitag, den 9. August, kurz vor 14 Uhr, nach genau 85 Tagen und bei frischem Wind, war es so weit: Nach etlichen "Trockenübungen" im Adlerhorst wagte sich der Anežka genannte Jungvogel auf seinen ersten Flug über das Tal des Odergebirges. (nk)

Autor: Niels Köhler
Themen: Steinadler, Artenschutz, Truppenübungsplatz Libavá, Odergebirge

Prag - Das Ballett des Nationaltheaters führt in seinem Repertoire erstmals ein Werk des heute bereits legendären Israelis Ohad Naharin auf, der bereits seit mehreren Jahrzehnten zur "Crème de la... mehr ›

Auch interessant

Seitenblick

www.czlt.czwww.czlt.cz | Sprachenservice, Dienstleistungen
Die ganz auf den Unterricht von Tschechisch als Fremdsprache spezialisierte Sprachschule in Žižkov bietet mehr als 50 verschiedene Tschechischkurse an und im Juli und August jeden Jahres auch spezielle Sommerintensivkurse.
www.zooliberec.czwww.zooliberec.cz | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Der älteste zoologische Garten auf dem Gebiet der ehemaligen Tschechoslowakei beherbergt etwa 170 Tierarten. Und nur im Zoo von Liberec gibt es die weiße Form des Bengaltigers oder die monumentalen Goldtakins, die der Zoo als Einziger in Europa züchtet.