Nachrichten

Nachrichten

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Politik | 24.5.2014
Am ersten Wahltag zog es nur etwa 10 Prozent der Wahlberechtigten zu den Wahlurnen

Prag - Bei der Wahl zum Europäischen Parlament zeichnet sich in Tschechien eine sehr niedrige Wahlbeteiligung ab, berichten tschechische Medien.

In Tschechien wird traditionell an zwei Tagen gewählt, am Freitag und Samstag. Am gestrigen ersten Wahltag, an dem die Wahllokale zwischen 14 und 22 Uhr geöffnet hatten, machten nur etwa 10 Prozent der Wahlberechtigten von ihrem Stimmrecht Gebrauch. Vor fünf Jahren waren es am ersten Wahltag immerhin 20 Prozent gewesen. Damals lag die Wahlbeteiligung schließlich bei 28 Prozent.

Am Samstag schließen die Wahllokale um 14 Uhr. Beobachter rechnen damit, dass die Wahlbeteiligung am Ende sogar noch unter 20 Prozent liegen könnte. (nk)

Themen: Europawahlen, Wahlbeteiligung
hashtags:
#Europawahlen, #Wahlbeteiligung

Seitenblick

www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.
www.pension-wunsch.czwww.pension-wunsch.cz | Unterkünfte, Pensionen
Familienpension mit Tradition in der Militärfestung Josefov: Die Pension Wunsch liegt am Marktplatz der Festung Josefov, deren Geschichte bis in das 18. Jahrhundert zurückreicht, etwa 20 Kilometer nördlich von Hradec Králové.

Auch interessant