Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | 3.4.2019
Kosten, Renditemöglichkeiten und Tipps

Prag - Immobilien kommen als Geldanlage nie aus der Mode. Gerade in Zeiten mit Niedrigzinsen suchen Anlegewillige nach der Option mit den besten Renditeaussichten. Eine gute Möglichkeit sind Ferienhäuser, in Tschechien unterscheidet man dabei zwischen der kleinen hölzernen "chata" und der größeren, in der Regel steinernen "chalupa". Bei letzteren handelt es sich meist um alte Bauernhäuser. 

Durch die Vermietung lassen sich regelmäßige Einnahmen generieren, man kann den Urlaub kostengünstig im eigenen Ferienhaus verbringen und zudem besteht immer die Option des Verkaufs. Die Wertsteigerung des Bodens ist etwas, worauf viele spekulieren - und das nicht zu Unrecht. Die Chancen stehen gut, dass ein heute erworbenes Haus mit Grundstück in einigen Jahren oder Jahrzehnten erheblich an Wert gewonnen hat. In vielen typischen Urlaubsregionen sind die Preise zwar bereits sehr hoch. Allerdings können findige Ferienhausbesitzer auch abgelegene Regionen mitten in Tschechien als Geheimtipp und Ruhepol vermarkten.

Kosten vs. Rendite

Ob Ferienhaus oder Wertpapiere: Was springt für mich am Ende dabei heraus? Diese Frage ist bei jeder Anlageform entscheidend. Wer sich dafür entscheidet, sein Geld in ein Ferienhaus in Tschechien zu investieren, sollte sich zunächst die damit verbundenen Kosten vor Augen führen:

  • Kaufpreis für Immobilie samt Grundstück
  • regelmäßige Instandhaltung und Renovierung
  • Steuern für die Einkünfte aus der Vermietung
  • laufende Betriebskosten (Strom, Wasser, Heizung, Müllabfuhr)
  • Beauftragung einer Vermietungsagentur (wenn der eigene Wohnort weit entfernt liegt)

Beim Kauf eines Ferienhauses sollten sich die Besitzer vor allem über die laufenden Kosten im Klaren sein: Diese fallen wie bei jedem anderen Wohnobjekt an. Gerade die Renovierungskosten sind in der Regel höher als im eigenen Wohnhaus, da nicht alle Gäste immer vorsichtig und sorgsam sind. Dennoch kann ein Ferienhaus genügend Rendite abwerfen und sich finanziell auszahlen. Damit die Mieteinnahmen ausreichen, um alle Kosten zu decken und zusätzlich das Sparschwein aufzufüllen, sollte das Ferienhaus an mindestens 120 Tagen im Jahr vermietet sein. Grundsätzlich ist ein Ferienhaus eine relativ berechenbare Geldanlage, da sich die Besitzer vor dem Kauf ihre Renditechancen gut ausrechnen können - anhand der zu erwartenden Gesamtkosten sowie der Miete, die bei der entsprechenden Lage und Ausstattung des Objekts verlangt werden kann.

Lage und Ausstattung: Auf Zielgruppe abstimmen

Tschechien hat als Reiseziel viele Vorzüge zu bieten und ist für sehr unterschiedliche Reisetypen interessant:

  • Familien können an einem der vielen Stauseen Tschechiens abseits der großen Touristenströme einen Badeurlaub verbringen.
  • Naturliebhaber steuern für ausgedehnte Wanderungen oft abgeschiedene Regionen an.
  • Ältere Semester, die es ruhig angehen lassen, bereisen gerne einen der attraktiven Kurorte.
  • Junge Paare unternehmen mit Vorliebe Städtetrips nach Prag.

Grundsätzlich sollten sich Kaufwillige gut überlegen, wo ihr Ferienhaus stehen soll und welches Gästeklientel sie sich wünschen. Darauf sollte man dann auch die Ausstattung des Objekts abstimmen. Denn gerade die Extras heben ein Ferienhaus von der restlichen Masse ab. Das kann ein eigener Spielplatz im Garten sein oder eine kleine Wellnessoase mit einem hochwertig ausgestatteten Bad, das man sich beispielsweise hier zusammenstellen kann, einem Kamin und einer Sauna als Extra. Solche Vorzüge machen das Ferienobjekt zudem attraktiv für mehrere Jahreszeiten.

Tipps: So wird das eigene Ferienhaus zum Erfolg

  • Während der Ferienzeit den Platz für gut zahlende Gäste räumen.
  • In hochwertige Fotos für das Buchungsportal investieren.
  • Eine Top-Lage kostet mehr in der Anschaffung - bringt jedoch auch höhere Mieteinnahmen.
  • Kleine und günstige Aufmerksamkeiten wie eine Flasche Sekt im Kühlschrank oder ein paar Dusch- und Hygieneartikel sorgen für zufriedene Gäste - und positive Bewertungen.

Ein Ferienhaus in Tschechien kann sich als Geldanlage lohnen. Eine große Investition sollte jedoch immer gut überlegt sein und eine vermeintlich passende Immobilie - sowie die Umgebung - sollte man vor dem Kauf persönlich in Augenschein nehmen. Bei einem Ferienhauskauf im Ausland ist es zudem hilfreich, wenn man die Landessprache spricht oder sich Hilfe und Rat einholt. Ein Anwalt beispielsweise - hier Informationen zur Tschechischen Rechtsanwaltskammer - kann beim Ferienhauskauf Sicherheit bringen. (dap)

Themen: Immobilien
hashtags:
#Immobilien

Mehr zum Thema

Rubrik: Wirtschaft, Immobilien | 12.01.2018
Immobilienservice - Massivhausbau - Wohnungsbau
Themen: Immobilien
27.08.2014
Immobilienangebote direkt vom Eigentümer
Themen: Immobilien, Immobilienangebote

Seitenblick

www.layer-gruppe.dewww.layer-gruppe.de | Immobilien
Die Layer Gruppe ist Familienbetrieb, Bauträger und Immobilienspezialist zugleich. Seit mehr als drei Jahrzehnten plant, realisiert und vermittelt die Gruppe ein breites Angebot an Immobilien – vom Eigenheim bis zum Grundstück.
Sprachenservice, Wirtschaft
Medialink ist Herausgeber der deutschsprachigen Nachrichten- und Informationsportale Tschechien Online und prag aktuell. Medialink bietet komplette Mediendienstleistungen, um effektiv für Produkte und Dienstleistungen zu werben oder mittels Anzeigenschaltung in tschechischen Drittmedien die gewünschte Zielgruppe zu erreichen.

Auch interessant