Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Kultur, Bildende Kunst | 28.1.2013
Schöpfer der tschechischen Banknoten: Grafiker und Illustrator stirbt 72-jährig in Prag

Prag - Es gibt in Tschechien keinen Künstler, dessen Werke so begehrt sind und so oft den Besitzer wechseln wie seine. Oldřich Kulhánek, Autor der Motive aller tschechischen Banknoten, ist am Montag in Prag gestorben.

Der Grafiker und Illustrator wäre am 26. Februar 73 Jahre alt geworden.

Kulhánek galt als einer der wichtigsten Vertreter der figürlichen Gegenwartskunst in Tschechien. Sein Studium bei Karel Svolinský an der Prager Akademie für Kunst, Architektur und Design (1958 - 1964) beendete er mit einer Diplomarbeit mit Illustrationen für den Gedichtband Sen des Dichters Vladimír Holan.

Wegen "regimefeindlicher" Karikaturen wurde Kulhánek 1971 vom kommunistischen Staatssicherheitsdienst festgenommen und inhaftiert. Als politisch Verfolgter durfte er bis zur Wende in der ČSSR nicht ausstellen.

Den Auftrag zur Gestaltung der neuen Geldscheine erhielt der Grafiker kurz vor der Auflösung der Tschechoslowakei, als Tschechien eine eigene Währung erhielt. Er stellte die Serie in den Jahren 1992 und 1993 fertig, unter Verwendung von Entwürfen, die er bereits Anfang der 70er Jahre geschaffen hatte. (gp)

Themen: Grafik, Banknoten, Todesfälle
hashtags:
#Grafik, #Banknoten, #Todesfälle

Mehr zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Bildende Kunst | 10.12.2014
Der tschechische Künstler verstarb 88-jährig in Prag
Themen: Grafik, Collage, Malerei, SČUG Hollar, Gruppe Máj, Karel Vysušil

Seitenblick

www.vaclavhavel-library.orgwww.vaclavhavel-library.org | Kultur
Die Václav-Havel-Bibliothek sammelt und digitalisiert Schriftstücke, Fotos, Tonaufnahmen und weitere Materialien, die mit der Person und dem Schaffen Václav Havels verbunden sind, und macht diese schrittweise der Öffentlichkeit zugänglich.
www.metrotheatre.czwww.metrotheatre.cz | Urlaub mit Kindern, Kultur
Das Divadlo Metro ist ein traditionsreiches Schwarzes Theater im Prager Stadtzentrum. Es befindet sich in der Passage Metro an der Nationalstraße und spielt fast täglich. Derzeit hat es zwei nonverbale Stücke im Repertoire, die ohne Sprachbarriere und dabei für alle Generationen und Alterskategorien gleichermaßen unterhaltsam sind.

Auch interessant