Nachrichten

Nachrichten

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Kriminalität | 24.2.2015
Hintergründe des Amoklaufs bislang unklar

Uherský Brod/Prag - In der im Osten Tschechiens an der slowakischen Grenze in der Region Zlín gelegenen Stadt Uherský Brod kam es heute gegen Mittag in einem Restaurant zu einer Schießerei, bei der neun Menschen getötet worden sein sollen.

Wie das öffentlich-rechtliche Tschechische Fernsehen (ČT) berichtet, soll ein mit zwei Schusswaffen bewaffneter Mann das Restaurant Družba betreten und dann wild um sich geschossen haben.

Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 60-jährigen Mann aus der Stadt handeln. Der Mann habe sich anschließend selber erschossen. Mehrere Menschen sollen zudem verletzt worden sein.

Über die Hintergründe und das Motiv für die Tat ist bislang nichts bekannt. Tschechische Medien spekulieren, der Mann sei möglicherweise geisteskrank gewesen.

Am Tatort traf gegen 14.30 Uhr ein Spezialeinheit der Polizei ein. Innenminister Milan Chovanec (ČSSD) und Polizeipräsident Tomáš Tuhý sind auf dem Weg nach Uherský Brod. (nk)

 

Themen: Amoklauf in Uherský Brod, Uherský Brod, Amok
hashtags:
#AmoklaufInUherskýBrod, #UherskýBrod, #Amok

Auch interessant