Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Kultur | 20.8.2010
Schlosspark von Průhonice wird fortan zum Prager Schutzgebiet gezählt

Prag - Tschechien hat einen weiteren Eintrag auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes.

Zukünftig gehört auch der Schlosspark von Průhonice bei Prag zum VIP-Club unter den Denkmälern, wie der Tschechische Rundfunk ČRo 1-Radiožurnál (Prag) am Freitag berichtete. Die Aufnahme des Areals beschloss die UNESCO aktuell auf ihrer Tagung in Brasilien.

Mit ihrer Entscheidung folgte die Organisation einem Antrag aus dem Jahr 1992. Damals wurde die Prager Altstadt als Weltkulturerbe anerkannt, nicht jedoch der Park von Schloss Průhonice. Dies wurde nun korrigiert, indem der Park fortan als Teil des Prager Reservats behandelt wird.

Der Park von Průhonice am Südrand der tschechischen Hauptstadt wurde Ende des 19. Jahrhunderts vom Grafen Silva-Tarouca auf dem Areal des Neorenaissance-Schlosses angelegt. Er erstreckt sich über eine Fläche von rund 200 Hektar und ist mit seinen exotischen Pflanzen, Teichen, Spazierwegen und Blumenanlagen ein beliebtes Ausflugsziel der Prager. (gp)

Themen: Prager Parks, Průhonice, Unesco-Weltkulturerbe

Seitenblick

www.dox.czwww.dox.cz | Kultur, Galerien
Zentrum für zeitgenössische Kunst im Prager Stadtteil Holešovice.
www.franzkafka-soc.czwww.franzkafka-soc.cz | Bildung, Kultur
Die Franz-Kafka-Gesellschaft ist eine nichtstaatliche Organisation, deren Hauptziel ist es, zur Wiederbelebung der Traditionen beizutragen, aus denen das einzigartige Phänomen der sogenannten Prager deutschen Literatur hervorgegangen war. Sie betreibt das Franz-Kafka-Zentrum in der Prager Altstadt.

Auch interessant