Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Panorama | 15.10.2009
Zehntausende Haushalte ohne Strom, Straßen und Bahnlinien blockiert

Prag - Der plötzliche Wintereinbruch hat in weiten Teilen Tschechiens chaotische Verhältnisse ausgelöst. Nachdem Schneestürme am Vormittag Fernleitungen beschädigt hatten, blieben am Donnerstag mehr als 50.000 Haushalte ohne Strom.

Besonders ernst war die Lage in den Mittelgebirgen Nord- und Ostböhmens sowie in den Beskiden, wo am Abend noch Dutzende Ortschaften von der Außenwelt abgeschnitten waren.

Umgestürzte Bäume und Schneeverwehungen blockierten Straßen und Eisenbahnstrecken. Die Tschechischen Bahnen (ČD) musste 20 Verbindungen einstellen. Feuerwehr und Katastrophenschutz mussten in den zurückliegenden 24 Stunden rund 500 Mal ausrücken, wie das Tschechische Fernsehen (Prag) am Donnerstag berichtete.

Der Energieversorger ČEZ rief aufgrund des Unwetters in neun Kreisen den Notstand aus, darunter auch in Liberec (Nordböhmen) und Vsetín (Mähren). In den betroffenen Gebieten sind rund 1500 Techniker im Einsatz, um die beschädigten Leitungen zu reparieren und die flächendeckende Stromversorgung so früh wie möglich wieder herzustellen. (gp)

Themen: Wetter, Wintereinbruch
hashtags:
#Wetter, #Wintereinbruch

Mehr zum Thema

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Panorama | 14.11.2016
Starkes Glatteis droht insbesondere in den Regionen Zlín und Südmähren
Themen: Glatteis, Wetter, Prag Wetter
Rubrik: Panorama | 23.03.2016 Themen: Wetter, Lokales, Prag, Vinohrady, Nusle
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Panorama | 28.02.2016
Wetteramt erwartet ab Montagmittag gebietsweise bis zu 20 Zentimeter Neuschnee
Themen: ČHMÚ, Wetter

Seitenblick

www.lidice-memorial.czwww.lidice-memorial.cz | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Die Gedenkstätte Lidice ist ein einzigartiges Ensemble aus modernem Museum, Park, Kunstgalerie und vor allem Ort der Erinnerung an das Dorf Lidice, das nach dem Heydrich-Attentat 1942 von den Nazis zerstört wurde.

Auch interessant