Nachrichten

Nachrichten

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Reise | 1.1.2015
Prager Verkehrsbetriebe verstärken wegen des Feuerwerks den U-Bahn-Verkehr, einige Straßenbahnlinien werden unterbrochen

Prag - Das traditionelle Neujahrsfeuerwerk der tschechischen Hauptstadt zum Jahresbeginn 2015 wird am 1. Januar um Punkt 18 Uhr von der Letná-Ebene (Letenské sady) in die Luft geschossen.

Die Hauptstadt Prag lässt sich das Spektakel, das die Bezeichnung "Zeitmaschine" trägt und in fünf thematische Motive unterteilt ist, rund eine Million Kronen kosten. Das Feuerwerk soll dabei genau zehn Minuten und 15 Sekunden dauern.

Mit der pyrotechnischen Schau synchron wird auf dem Radiosender Regina 96,2 FM eine musikalische Untermalung des Feuerwerks ausgestrahlt, wie der Prager Magistrat auf seinen Webseiten mitteilt.

Um den Ort, an dem das Feuerwerk gezündet wird, wird ein Sicherheitsradius gezogen, der von Streifenpolizisten der Stadtpolizei kontrolliert wird. Die Sicherheitsmaßnahmen gelten dabei vom 31. Dezember 2014 ab 8.00 Uhr bis zum 2. Januar 2015 bis 10.00 Uhr.

Das Feuerwerk führt auf der Letná-Ebene auch zu Beschränkungen des Auto- und Straßenbahnverkehrs. Von 17 bis 19 Uhr werden einige Straßen im Stadtzentrum gesperrt: Dvořákova náměstí im Bereich Štefánikův most bis náměstí Jana Palacha, nábřeží Edvarda Beneše im Bereich Klárov bis Štefánikův most, Čechův most, Mánesův most und Štefánikův most, des weiteren Smetanovo nábřeží, Křižovnická und Divadelní ulice und ein Teil der Straßen Hradební, Haštalská, Bílkova, Maiselova und Břehová.

Auf der anderen Seite verstärken die Prager Verkehrsbetriebe den U-Bahn-Verkehr zwischen 17.30 und 19 Uhr. In der gleichen Zeit verkehren allerdings keine Straßenbahnen in den Abschnitten Dukelských hrdinů - nábřeží Kpt. Jaroše - nábřeží Edvarda Beneše - Klárov, Štefánikův most - Dlouhá třída, Palackého náměstí - Jiráskovo náměstí - Národní divadlo - nám. Jana Palacha - Čechův most, Mánesův most, Most Legií.

Die beste Aussicht auf das Neujahrsfeuerwerk wird man voraussichtlich von den Prager Moldaubrücken haben (Most Legií, Čechův most, Mánesův most, Karlův most) oder vom Moldau-Ufer (Smetanovo nábřeží, Dvořákovo nábřeží), vom Laurenziberg oder eben von der Letná-Ebene.

Außerhalb des Zentrums bieten sich der Rieger-Park in Vinohrady oder das Vítkov-Denkmal in Žižkov als Aussichtspunkte auf das Neujahrsfeuerwerk an. (nk)

Bildnachweis:
Themen: Feuerwerk, Lokales, Prag
hashtags:

Mehr zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Panorama | 31.12.2019
Privat und durch Spenden finanziert: Pyroshow in Prag beginnt am 1. Januar 2020 um 18 Uhr
Themen: Feuerwerk, Silvester, Prag Silvester
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Reise | 29.12.2016
Prager Verkehrsbetriebe verstärken wegen des Feuerwerks den U-Bahn-Verkehr, einige Straßenbahnlinien werden unterbrochen
Themen: Neujahr, Feuerwerk, Prag, Prager Metro, Lokales
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Reise, Einkaufen | 21.12.2016
Plakatkampagne: Bundespolizei Klingenthal warnt vor gefährlichen Böllern aus Tschechien
Themen: illegale Feuerwerkskörper, Feuerwerk, Grenzregion

Seitenblick

www.lazne-podebrady.czwww.lazne-podebrady.cz | Unterkünfte, Hotels
Das Hotel Libenský ist das Hauptkurhaus der Gesellschaft a.s. Lázně Poděbrady. Das Objekt befindet sich in der Mitte der Kurkolonnade und gehört dank seiner Lage und der Vollständigkeit seiner angebotenen Dienstleistungen zu den gefragtesten Hotels im Kurort Podiebrad.
www.hotel-bon.czwww.hotel-bon.cz | Unterkünfte, Hotels
Das Hotel Bon liegt in der wunderschönen Umgebung des Naturschutzgebiets Isergebirge in der Nähe des Skigebiets Tanvaldský Špičák. Dank seiner Lage ist es ideal sowohl für aktive Sportler als auch Familien mit Kindern.

Auch interessant