Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Politik | 6.3.2014
"Annektion" der Halbinsel könnte zur "Eskalation" führen

Prag - Die Krise in der Ukraine beschäftigt die Politik auch in Tschechien. Nach dem am Donnerstag überraschend vom Regionalparlament in Sewastopol erklärten Anschlusswunsch an Russland hat Präsident Miloš Zeman einen möglichen Ausweg aus der Krim-Krise entworfen.

Die Schaffung eines Bundesstaates Ukraine und Stärkung der Autonomie der Schwarzmeerhalbinsel könnte die Lage entspannen und langfristig eine Lösung für den osteuropäischen Vielvölkerstaat bringen.

Die "Annektierung" der Halbinsel könne dagegen zu einer Eskalation der Lage führen, so der tschechische Präsident.

Diese Meinung äußerte Zeman am Donnerstag während seiner Reise durch die mährische Region Olomouc, wie der Online-Dienst Novinky.cz berichtete.

Präsidentensprecher Jiří Ovčáček veröffentlichte später folgende Erklärung Zemans: "Ich bin der Meinung, dass die Lösung die allgemeine Föderalisierung der Ukraine wäre, und in dem Rahmen eine Stärkung der Autonomie der Krim, die es bereits gibt, denn die Krim hat eine eigenes Parlament und eine eigene Regierung."

Zeman wiederholte seine Überzeugung, dass die derzeitige Krise ihren Ursprung in der Entscheidung des sowjetischen Präsidenten Nikita Chruschtschow habe, der die Krim 1954 der Ukraine zugesprochen hatte. Damals bildeten Russen und Ukrainer bereits die Bevölkerungsmehrheit, nachdem die autochthonen Einwohner, die Krimtataren, unter Stalin ab 1944 nach Innerasien zwangsumgesiedelt worden waren. (gp)

Themen: Ukraine-Krise, Russland, Miloš Zeman, Jiří Ovčáček

Seitenblick

www.pension-wunsch.czwww.pension-wunsch.cz | Unterkünfte, Pensionen
Familienpension mit Tradition in der Militärfestung Josefov: Die Pension Wunsch liegt am Marktplatz der Festung Josefov, deren Geschichte bis in das 18. Jahrhundert zurückreicht, etwa 20 Kilometer nördlich von Hradec Králové.
www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.

Auch interessant