Interaktive Regionenkarte

Tipp der Redaktion

Prag | www.tschechisch-lernen.czwww.tschechisch-lernen.cz
Tschechischkenntnisse öffnen privat und geschäftlich Türen. Maßgeschneiderte Intensiv-, Crash- und Individualkurse mit einer zertifizierten Lehrerin.

Prag | Rubrik: Reise | 3.7.2015

Baden in Prag: Naturfreibad Motol

Ländliche Idylle am Krankenhaus am Rande der Stadt

Prag - Einen geradezu ländlichen Charakter hat das Prager Naturfreibad Motol, das sich unterhalb des Fakultätskrankenhauses neben der Siedlung Homolka befindet. Das gilt vor allem zu Zeiten, wo es seine Pforten für die abkühlungsbedürftigen Hauptstädter noch nicht oder nicht mehr geöffnet hat.

Der kleine, nicht besonders tiefe Badesee ist teilweise von einem Schilfgürtel umgeben und mit dem Bachlauf Motolský potok verbunden. Vielleicht ist das der Grund dafür, dass die Wasserqualität in Motol schon seit einigen Jahren besonders gut und meist besser als in den anderen Naturfreibädern der Hauptstadt ist.

So erreichte das Naturfreibad im Jahr 2014 während der gesamten Badesaison bei den regelmäßig von der Hygienestation der Hauptstadt Prag (www.hygpraha.cz) durchgeführten Messungen ununterbrochen die Bestnote und somit das Prädikat "uneingeschränkt zum Baden geeignet".

Dank seines seichten Wassers und sandigen Grundes ist der See auch bei Familien mit kleinen Kindern beliebt. Der Weiher ist von einer Liegewiese umgeben, ein abgegrenzter Bereich ist für FKK freigegeben. Allerdings: An heißen Sommertagen kann es sehr voll und die Liegeplätze knapp werden.

Zur Ausstattung des Freibads gehören WCs, Außenduschen (mit Trinkwasser), Umkleidekabinen, Liegen, Sonnenschirme und selbstverständlich Verkaufsstände mit Erfrischungen, zum Sportangebot ein Volleyballspielfeld und Tischtennisplatten.

Über die Sicherheit der Badegäste und Einhaltung der Badeordnung wacht ein Bademeister. Das Freibadgelände kann nach Beendigung des Badebetriebs ab 20 Uhr auch zum Grillen und für private Feiern gemietet werden.

Zu erreichen ist das Naturfreibad Motol gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln: mit den Straßenbahnlinien 9, 10 und 16 bis zur Haltestelle Motol oder mit den städtischen Buslinien 168, 174, 179, 180, 184, 347 ebenfalls bis zur Haltestelle Motol. (nk)

Autor: Niels Köhler
Zuletzt aktualisiert: 28.1.2016
Weitere Infos: www.koupalistemotol.cz

Info

Přírodní koupalistě Motol

Zahradníčkova
150 00
Praha 5
Region: Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)

Die Region

Prag - Die Hauptstadt der Tschechischen Republik ist eine moderne Metropole und gleichzeitig ein architektonisches Juwel. Ihr historischer Kern gehört zu den Denkmälern des Weltkulturerbes der UNESCO, Prag ist aber auch ein Ort, an dem ein nie... mehr ›

Auch interessant

Weitere Beiträge aus der Reihe

Weitere Reisetipps aus der Region