Prag | Státní opera Praha

Prag | Státní opera Praha

Samstag, 26. März 2016 bis Freitag, 24. Juni 2016

Ballettissimo

Ballettabend in der Staatsoper Prag

Prag - Ein durchkomponierter Abend mit Ballettwerken ausgezeichneter europäischer Choreographen.

Erstens Uwe Scholz (mit dem Spitznamen "europäischer Balanchine" – ein ausgezeichneter deutscher Choreograph mit sauberer Balletthandschrift, der bis zu seinem vorzeitigen Tod in Leipzig tätig war). Seine Choreographien werden allmählich aufgrund der besonders ausgeklügelten Innovation der Balletttechnik, die in seinen abstrakt aufgefassten choreographischen Werken typisch und unverwechselbar ist, ein untrennbarer Teil des Repertoires aller führenden "Balletthäuser". 

Zweitens Jacopo Godani (ein erfolgreicher italienischer Choreograph, Repräsentant der mittleren Generation der heutigen Künstler, der für das Ballettensemble des Nationaltheaters eine ganz neue originelle Choreographie schuf) und drittens Petr Zuska (ein bedeutender tschechischer Choreograph und künstlerischer Leiter des Balletts des Nationaltheaters).

Diesen Titel schuf Zuska für die Weltausstellung EXPO im chinesischen Shanghai. Die Choreographie ist die reine Sichtbarmachung der Musik von Gustav Mahler, seiner berühmten 1. Sinfonie D-Dur, die sinnreich unter Verwendung des neoklassischen Bewegungsvokabulars aufgebaut ist. Bezeichnend für die Choreographie ist der ständige Fluss der sich bewegenden Tänzer, der nicht endende Strom fließender Körper, die von der Musik immer in der gleichen Richtung fortgetragen werden. Zuska verleiht der von dramatischer Spannung durchzogenen Choreographie einen unendlich veränderlichen Ton. (nk)

Ballettissimo

1. Sinfonie D-Dur
Musik: Gustav Mahler
Choreographie und Regie: Petr Zuska    

Reflections on the Fate of Human Forms
Musik: 48nord (Ulrich Müller & Siegfried Rössert)
Choreographie: Jacopo Godani        

7. Sinfonie A-Dur
Musik: Ludwig van Beethoven
Choreographie: Uwe Scholz        
Dirigent: Jakub Klecker / Václav Zahradník

Es spielt das Orchester der Staatsoper.

 

Weitere Infos: www.narodni-divadlo.cz
Bildnachweis:
Národní divadlo / Autor: Martin Divíšek - Ballettissimo
Autor: Národní divadlo

Heute in Prag und Tschechien

Prag - In Prag gibt es zwei deutschsprachige christliche Kirchengemeinden, eine katholische und...

Prag - Die Kirchengemeinde gehört zur Evangelischen Kirche der Böhmischen Brüder (EKBB) und ist...

Prag - Zugegeben, der höchsten tschechischen Fußballklasse fehlt es nicht nur an einem...

Prag - In der ersten tschechischen Liga mischen meist mehrere Teams aus der tschechischen...

Prag - Jeden Samstagmorgen verwandelt sich der Moldau-Kai zwischen Palacký-Brücke und Vytoň von...

Prag - Der imposante Veitsdom auf der Prager Burg ist das größte Kirchengebäude Tschechiens und...

Veranstaltungsort

Wilsonova 4
110 00
Praha 1
Kartenvorverkauf: www.virtual-tickets.czwww.virtual-tickets.cz

Ballettissimo

Samstag, 26. März 2016 bis Freitag, 24. Juni 2016
Das Gebäude der Staatsoper Prag befindet sich neben dem Hauptbahnhof und seine Ausschmückung im Neurokoko-Stil gehört zu den schönsten in Europa. Organisatorisch ist die Staatsoper dem Nationaltheater unterstellt.
Wilsonova 4
110 00
Praha 1
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik
Tel: +420 224 901 448
www.narodni-divadlo.cz

Online-Ticketvorverkauf

Auch interessant

Veranstaltungsorte

149